Latein Wörterbuch - Forum
metrik hilfe — 250 Aufrufe
chanti am 13.3.19 um 12:08 Uhr (Zitieren)
Hallo ihr lieben,

kann mir jemand helfen, den Vers metrisch zu bestimmen?

quid facerent: commissa duae sine fraude tuentur
....-.....u..u..-........-.......-...u...u..-...u..u.....-....u..u.-....x

Die Analyse kann so aber nicht stimmen, weil fr doch positionslängend sein sollte. Muta cum liquida liegt auch nicht vor.

Re: metrik hilfe
confirmator am 13.3.19 um 12:34 Uhr (Zitieren)
Re: metrik hilfe
chanti am 13.3.19 um 13:55 Uhr (Zitieren) I
Ich wollte keinen link, sondern eine Antwort. Bist wohl nicht ganz frisch in der Birne.
Re: metrik hilfe
Marcus am 13.3.19 um 14:08 Uhr (Zitieren)
Warum liegt keine Muta cum Liquida vor?
Re: metrik hilfe
confirmator am 13.3.19 um 14:16 Uhr (Zitieren)
„Eine Muta cum liquida über Wortgrenzen hinweg ermöglicht keine Vermeidung der Positionslänge, weil auch hier die Silbe durch Konsonant geschlossen wird. So ist z. B. bei et rege (Vergil, Aeneis I, 553) die Silbe et stets positionslang. Steht dagegen nach vokalisch auslautender kurzer Silbe Muta cum liquida am Beginn des folgenden Wortes, so entsteht in der Regel keine Positionslänge. Bestimmte Konsonantenkombinationen führen aber auch hier zur Längung (gn zwingend, tr, fr, br fallweise).“
Re: metrik hilfe
perturbatus am 13.3.19 um 15:56 Uhr (Zitieren)
Warum liegt keine Muta cum Liquida vor?


„Wenn auf die Verschlußlaute (lat. “Muta„ von mûtus a um) “[b]p„, “b„; “t„, “d„; “k„, “g„ die Fließlaute (lat. “Liquida„ von liquidus a um) “l„ oder “r„[/b] folgen, wird die Silbe im Vers meist kurz, seltener lang gemessen.“

Andere Definitionen (aus dem Netz):
„Leider gibt es eine Ausnahme, muta cum liquida[20] genannt: Wenn der erste der beiden Konsonanten ein „b“, „p“, „t“, „d“, „g“ oder „c“ ist und der zweite Konsonant ein „l“, „m“, „n“ oder „r“, dann kann die Silbe lang sein – muss sie aber nicht. Dann hilft eigentlich nur noch Raten.“

„Folgt Muta (b, p, d, t, g, c, f) cum Liquida (m, n, l, r) - innerhalb ein und derselben Silbe - auf einen kurzen Vokal, so ist die Silbe vor der Muta cum Liquida in der Regel kurz. Gehören die Konsonanten verschiedenen Silben an, so tritt normalerweise die Positionslänge ein.“
Re: metrik hilfe
chanti am 13.3.19 um 16:49 Uhr (Zitieren)
f ist aber keine muta! Steht so in meinen Grammtiken.
Re: metrik hilfe [...]
responsum am 13.3.19 um 20:27 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
 
Neues Thema
Die Diskussion zu diesem Forenbeitrag wurde durch einen Administrator geschlossen oder gelöscht. Nach Absenden dieser Eingabefelder wird ein neuer Beitrag angelegt. Wählen Sie deshalb bitte einen aussagekräftigen Titel.
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Wasserfall
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.