Latein Wörterbuch - Forum
Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?) — 388 Aufrufe
Sebi am 3.4.20 um 12:08 Uhr (Zitieren)
Hallo,

ich komme mit folgenden Satz überhaupt nicht weiter:

‚Vidi et ego, ni fallor, monachum camisiam indutum, iocantem et dicentem: carior est stamina, quam camisia; tunica vero vestiri magna est difficultas.‘

Meine Fragen:
1. ‚ni fallor‘ => ‚wenn ich mich nicht irre‘
Gehört hier das ‚et ego‘ auch dazu? => ‚und wenn ich mich nicht irre‘
2. ‚monachum camisiam‘ => ‚das Mönchshemd‘
Ist das ein zusammengesetztes Substantiv? Den Ausdruck ‚Mönchshemd‘ habe ich noch nie gelesen.
3. ‚iocantem et dicentem‘ (in einer anderen Transkription steht ‚locantem et dicentem‘, aber ersteres wird wohl das Richtigere sein. => ‚spaßend gesagt‘
Kann das richtig sein? Ich kann da keinen Zusammenhang erkennen. Das zeitlich abhängige Verb wird wohl ‚vidi‘ (Perfekt) sein?
4. Ab carior wahrscheinlich AcI, entweder ‚vestiri‘ + ‚quam‘ oder ‚vestiri‘ + ‚stamina‘
Wie ich die Konstruktion auch betrachte, es passt nichts sinnvolle KGN-mäßig zusammen...

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand bei der Satzanalyse helfen könnte. Eine komplette Übersetzung ist erstmal zweitrangig.

Danke!
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
filix am 3.4.20 um 12:37 Uhr, überarbeitet am 3.4.20 um 12:45 Uhr (Zitieren)
AcP, nicht AcI: „Ich sah sogar (Vidi et ego), wenn ich nicht irre (ni fallor), einen mit einem Hemd (camisiam - Akk. zu “indutum") bekleideten Mönch (indutum monachum) scherzen und sagen (iocantem et dicentem):
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
adiutor am 3.4.20 um 12:44 Uhr (Zitieren)
et ego = auch ich

aber sich mit einer Tunika zu bekleiden ist ein großes Problem
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
Sebi am 3.4.20 um 13:07 Uhr (Zitieren)
Danke für die Hilfe! Das ergibt jetzt etwas mehr Sinn.

Dann bleibt noch:

‚carior est‘ => es ist ziemlich teuer
Aber hier passt ‚stamina‘ (Fäden/ Fasern) nicht dazu, da Plural. Höchstens ‚camisia‘ als Subjekt => ‚das Hemd ist ziemlich teuer‘. Aber wohin dann mit ‚quam‘ (Singular) und ‚stamina‘?

Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
filix am 3.4.20 um 13:13 Uhr, überarbeitet am 3.4.20 um 13:13 Uhr (Zitieren)
Aber hier passt ‚stamina‘ (Fäden/ Fasern) nicht dazu, da Plural.


„stamina“ kommt hier nicht von „stamen“, sondern ist eine Nebenform zu „staminea“ - Du Cange: „STAMINA, ut Staminea. Vide ibi.“ -> http://ducange.enc.sorbonne.fr/STAMINEA
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
Sebi am 3.4.20 um 13:14 Uhr (Zitieren)
Vielleicht so:

‚carior est stamina, quam camisia‘

‚das Hemd ist teuerer als die Fäden‘?
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
filix am 3.4.20 um 13:24 Uhr (Zitieren)
Nein, siehe oben. Vgl. z.B. „Postquam inunctus fuerit, camerarius debet habere praeparatos nocturnales et staminam, quam antea non habuit indutam et caligas.“
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
Sebi am 3.4.20 um 13:25 Uhr (Zitieren)
Da war ich jetzt zu schnell mit dem Schreiben.

Also kein Nomen sondern Adjektiv.

Muss nochmal überlegen, vielleicht bekomme ich es hin...

Danke schon mal!
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
adiutor am 3.4.20 um 13:31 Uhr (Zitieren) I
STAMINEA, Stamineum, Lanea interula, seu Camisia, qua Monachi quidam vice cilicii utebantur : nam Benedictinis lineas camisias interdixit Innocentius III. PP. vulgo Estamine : ex voce Latina Stamen, στήμων. Varie autem hæc vox effertur :

tunica interula, u. subst., interula, ae, f., die innere Tunika, das innere, aus Leinwand verfertigte Untergewand, Hemd, das sowohl Männer als Frauen trugen, tunica interula,
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
filix am 3.4.20 um 13:31 Uhr (Zitieren)
Es ist als Nomen aufzufassen. „Die stamina (ein bestimmtes Kleidungsstück des Habits) ist carior (teurer oder lieber, je nach Kontext) als das Hemd.“ (weshalb der Mönch in diesem herumläuft).
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
Sebi am 3.4.20 um 13:48 Uhr (Zitieren)
Jetzt verstehe ich (sorry für meine Kurzsichtigkeit). Alleine wäre ich da aber nie drauf gekommen!

Ganz grob und derb ist die Botschaft also folgende:
Ein Mönch läuft im Hemd rum und sagt, dass eine Stamina zwar teurer/ angenehmer wäre als das Hemd, welches er gerade trägt, aber eine Tunika zu tragen wäre unter seiner Würde.

Nochmal vielen Dank an euch!
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
Klaus am 3.4.20 um 16:34 Uhr, überarbeitet am 3.4.20 um 16:34 Uhr (Zitieren)
aber eine Tunika zu tragen wäre unter seiner Würde.

Könnte der Satz nicht auch bedeuten, dass es schwierig für den Mönch wäre, sich in eine Tunika zu kleiden, weil die Tunika teurer ist? Ist Stamina oder tunica das wertvollere Kleidungsstück?
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
Sebi am 3.4.20 um 19:26 Uhr (Zitieren)
Ehrlich gesagt: Ich weis es nicht.

Mein Verständnis war bisher immer (gültig für das Hochmittelalter; der Text ist von ca. 1150), dass die Camisia das Unterhemd war, welches unter der Tunika getragen wurde. In dem Text konkuriert aber die Camisia mit der Tunika. Das ist seltsam.
Grundsätzlich geht es im gesamten Text darum, dass sich ein Geistlicher über die wertvollen Kleider, die die Mönche tragen und zwar in Bezug auf die Stoffarten und Schnitte, auslässt.

Leider haben in dieser Zeit manche Kleidungsstücke oft ihr Aussehen innerhalb von weniger (vielleicht 50-100 Jahre) geändert, wobei aber der Name oft gleich blieb (z.B. Cappa). Dann kommt evtl. noch dazu, dass z.B. ein mantellum eines Adligen wohl anders aussah wie ein mantellum eines Priester.

Speziell in diesem Satz vermute ich, dass der Mönch mit der Camisia einen Kompromiss zwischen der angestrebten Stamina und der seiner Meinung nach unpassenden Tunika machte. Der Geistliche, der den Text verfasst hat, würde für den Mönch eine Tunika als angemessen sehen.

Der Text legt nahe, dass es einen Unterschied zwischen Stamina und Camisia geben muß.

Stamineum, Lanea interula, seu Camisia,...
Das würde aber doch bedeuten, dass beides das selbe ist, nur mit unterschiedlichen Namen?
Re: Satzanalyse (AcI; PPA als Redewendung?)
vestificus am 4.4.20 um 7:10 Uhr (Zitieren)
Der Text legt nahe, dass es einen Unterschied zwischen Stamina und Camisia geben muß.

Ein Preis- und Qualitätsunterschied?
 
Neues Thema
Die Diskussion zu diesem Forenbeitrag wurde durch einen Administrator geschlossen oder gelöscht. Nach Absenden dieser Eingabefelder wird ein neuer Beitrag angelegt. Wählen Sie deshalb bitte einen aussagekräftigen Titel.
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Küste
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.