Latein Wörterbuch - Forum
Fabel mit rund 80 Wörtern — 979 Aufrufe
Emma am 5.11.20 um 17:45 Uhr (Zitieren)
Hallo!
Ich habe bald Schularbeit und wir wissen nur, dass der Übersetzungstext eine Fabel sein wird und ca. 80 Wörter hat. Wir sind im 3. Lernjahr & bräuchten dringend Ideen!
Liebe Grüße
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Phaesop am 5.11.20 um 17:52 Uhr (Zitieren)
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Klaus am 6.11.20 um 16:17 Uhr (Zitieren)
Häufig gelesene Fabeln sind:
Lamm und Wolf, Adler und Fuchs, Fuchs und die Trauben
http://www.udoklinger.de/Deutsch/Fabeln/Aesop.htm
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Graeculus am 6.11.20 um 18:14 Uhr (Zitieren)
Es geht hier ja um das alte Anliegen: Welchen Text wird der Lehrer für die Arbeit nehmen?
Dafür ist Phaesops (viators?) Antwort zu weit und die von Klaus zu eng.
Aber muß man solche Fragen beantworten?
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Klaus am 7.11.20 um 15:44 Uhr (Zitieren)
Aber muß man solche Fragen beantworten?
 ▲

Man muß es wohl nicht; aber man gibt der Schülerin die Möglichkeit, sich besser auf die Schularbeit vorzubereiten.
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Klaus am 7.11.20 um 17:06 Uhr (Zitieren)
@Graeculus: Zu welchem Zweck gibt der Lehrer/ die Lehrerin bekannt, dass die Fabel aus ca. 80 Wörtern besteht?
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Graeculus am 7.11.20 um 17:32 Uhr (Zitieren)
Nicht, damit sie leichter zu finden ist.
Die Länge, abhängig von der Zeit für die Arbeit, dürfte normiert sein.

Früher haben Lateinlehrer bestimmte Vokabeln vorab angegeben, wovon sie dann wg. Google abgegangen sind.
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Graeculus am 7.11.20 um 17:33 Uhr (Zitieren)
man gibt der Schülerin die Möglichkeit, sich besser auf die Schularbeit vorzubereiten.

Indem sie versuchen, eine Übersetzung zu bekommen?
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Klaus am 7.11.20 um 17:37 Uhr (Zitieren)
Habe verstanden, danke!
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
labor linguarum am 7.11.20 um 21:51 Uhr (Zitieren)
Ne, der Greis hat immer noch nix kapiert. Und der andere Heini unterstützt immer noch unter Multinamen Unterschleif, unnützer Hirni
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Klaus am 8.11.20 um 17:57 Uhr (Zitieren)
Ne, der Greis
derHohlgreis!
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
anti-spam am 8.11.20 um 18:04 Uhr (Zitieren)
labor linguarum am 7.11.20 um 21:51 Uhr (Zitieren)
Ne, der Greis hat immer noch nix kapiert. Und der andere Heini unterstützt immer noch unter Multinamen Unterschleif, unnützer Hirni
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
A. Wellinger am 9.11.20 um 7:56 Uhr (Zitieren)
Was soll daran Unterschleif sein, wenn jemand auf Schriftsteller verweist,
die Fabeln verfasst haben oder auf Übersetzungen von solchen?
Die Wahrscheinlichkeit, zufällig auf die richtige zu stoßen, ist sehr gering.
Doch hat der Schüler zumindest die Möglichkeit, mit den Angeboten zu üben
und kann sich so besser auf die Prüfung vorzubereiten.
Mit Unterschleif hat das überhaupt nichts zu tun, zumal das Material jedermann/frau
zugänglich ist. Was soll das ganze Theater also?
Habt ihr nicht Besseres zu tun als solche deplatzierten Debatten zu führen?


§ 57
Unterschleif
(1) 1Bedient sich eine Schülerin oder ein Schüler unerlaubter Hilfe oder macht den Versuch dazu (Unterschleif), so wird die Arbeit mit 0 Punkten bewertet. 2Als Versuch gilt auch das Bereithalten nicht zugelassener Hilfsmittel nach Beginn der Prüfung. 3Ebenso kann verfahren werden, wenn die Handlungen zu fremdem Vorteil unternommen werden.

Viel Hirn scheint diese(r) labor l. nicht zu haben, sonst würde er/sie
nicht solchen Unsinn daherreden und nebenbei wohlwollende Helfer beleidigen.
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Graeculus am 9.11.20 um 9:09 Uhr (Zitieren) I
§ 57 von was?
Re: Fabel mit rund 80 Wörtern
Klaus am 9.11.20 um 9:14 Uhr (Zitieren)
§ 57 von was?

Schulordnung für die Gymnasien in Bayern
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über Amazon Bei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.