Latein Wörterbuch - Forum
Hilfe für einen „Nicht Lateiner“ — 147 Aufrufe
Peter Habegger am 11.5.21 um 17:24 Uhr (Zitieren)
Hallo
Ich befasse mich Privat mit Robert Fludd (1574 bis 1637) englischer Philosoph, Theosoph und Mediziner.
Auf einer Grafik über die Funktion des Menschen im Zusammenhang mit seinem Gehirn und der Vernetzung in die geistigen Welt, finden sich 2 Sätze deren Bedeutung/Auslegung mir mit Duden und den üblichen Internet Übersetzungen nicht gelingen will.

1. Cuias a cie penetrat Anima ad.

2. Et hæc virtus fundatu in extrema Cerebri parte et in spinali medulla.

Vielleicht kann mir an dieser Stelle Jemand auf die Sprünge helfen.
Re: Hilfe für einen „Nicht Lateiner“
h v am 11.5.21 um 18:06 Uhr (Zitieren)
1. Cuius acie penetrat anima ad = mit/durch dessen/deren Schärfe die Seele eindringt
vordringt zum/r

2. Et hæc virtus fundatur in extrema Cerebri parte et in spinali medulla.
Und diese Eigenschaft/Fähigkeit hat ihre Grundlage im äußersten Teil/Bereich
des Gehirns und im Rückenmark
Re: Hilfe für einen „Nicht Lateiner“
Peter Habegger am 11.5.21 um 19:58 Uhr (Zitieren)
Danke, das ergibt im Zusammenhang mit dem Bild für mich einen Sinn.
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über Amazon Bei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.