Latein Wörterbuch - Forum
Warum (Konjunktiv) PQP? — 402 Aufrufe
DPJ am 9.5.22 um 15:57 Uhr (Zitieren)
Liebe Forengemeinde,

ich kann nicht recht nachvollziehen, weshalb im folgenden Zitat mit „fecisset“ ein (Konjunktiv) Plusquamperfekt steht:

„Cum id non impetrassent, petebant uti ad eos equites qui agmen antecessissent praemitteret eos pugna prohiberet, sibique ut potestatem faceret in Ubios legatos mittendi; quorum si principes ac senatus sibi iure iurando fidem fecisset, ea condicione quae a Caesare ferretur se usuros ostendebant: ad has res conficiendas sibi tridui spatium daret.“

Daß „fecisset“ hier in Übereinstimmung mit der c. t. in Abhängigkeit vom Matrixsatz steht, scheint mir jedenfalls nicht plausibel zu sein. Innerhalb der oratio obliqua käme als Bezugswort doch aber nur das PFA „usuros“ in Betracht, und auch in diesem Fall könnte ich das PQP nicht nachvollziehen. Darüber hinaus scheint doch vielmehr „ferretur“, also das Imperfekt, die Funktion einzunehmen, die eigentlich dem PQP zukommen sollte, oder nicht?

Wenn das jemand anfängergerecht aufdröseln könnte, wäre ich sehr dankbar!




Re: Warum (Konjunktiv) PQP?
hs35 am 9.5.22 um 16:31 Uhr, überarbeitet am 9.5.22 um 16:52 Uhr (Zitieren)
Der Konj. Plqupf. vertritt hier den Konj. Fut. II, für den es keine eigene Form gibt.
fecisset ist vorzeitig zu usuros (esse).

vgl.:
https://www.albertmartin.de/latein/forum/?view=37601#1
Re: Warum (Konjunktiv) PQP?
DPJ am 9.5.22 um 19:37 Uhr (Zitieren)
Vielen Dank, hs35!
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.