Latein Wörterbuch - Forum
Livius „Ab urbe condita“ 3.Buch — 479 Aufrufe
Ovid am 23.10.23 um 17:43 Uhr (Zitieren)
Liebe Forum-Mitglieder,

ich bin mir bei den folgenden Sätzen ein wenig unsicher:

(1) „Quid hoc rei est“, inquit,„tribuni?“
(2) Tam felix vobis corrumpendis fuit qui servitia non commovit auctor? Cum hostes supra caput sint, discedi ab armis legesque ferri placet?

Meine Übersetzungsvorschläge:
(1) „Was ist los, Tribunen?“, sagt er.
(2) So glücklich war einer euch zu verderben, der als Gründer nicht die Sklaven bewegte? Obwohl die Feinde über dem Haupt sind, gefällt es, dass von den Waffen herabgestiegen wird und die Gesetze eingebracht werden?

Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen! :)

Liebe Grüße,
Ovid
Re: Livius „Ab urbe condita“ 3.Buch
Omega am 23.10.23 um 21:51 Uhr (Zitieren)
Heute sagt man kaum mehr, man sei bei einer Unternehmung glücklich gewesen, um auszudrücken, dass man erfolgreich war, also besser felix esse = erfolgreich sein oder als Verbalausdruck eine glückliche Hand beweisen, corrumpere meint jene Art von Verderben, die bis heute unter (darauf zurückgehender) Korruption verstanden wird.

Gegründet wird hier nichts, auctor ist der Anstifter, Aufrührer, aliquem commovere bedeutet auf jemanden Eindruck machen. Der im Raum stehende Vorwurf ist, dass Appius Herdonius beim Versuch, die Sklaven aufzuwiegeln, gescheitert ist, und stattdessen die Tribune korrumpiert hat.

Obwohl bei der angeblichen Besetzung des Kapitols 460 vor Chr. auch wörtlich zutreffend, wird man bei supra caput esse zu einer geläufigen deutschen Wendung wie im Nacken sitzen greifen, ab armis discedere heißt von den Waffen weggehen, i.e. die Waffen niederlegen.
Re: Livius „Ab urbe condita“ 3.Buch
Ovid am 23.10.23 um 21:55 Uhr (Zitieren)
Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)
Re: Livius „Ab urbe condita“ 3.Buch
Omega am 24.10.23 um 1:26 Uhr (Zitieren)
placet ist im Kontext wohl am besten mit beschließt man wiederzugeben.
Re: Livius „Ab urbe condita“ 3.Buch
hs35 am 24.10.23 um 9:14 Uhr (Zitieren)
frei:
Was bedeutet das in diesem Zusammenhang?
Hat er es geschafft, euch zu korrumpieren, der als Aufwiegler die Sklavenschaft nicht
motivieren konnte?
Obwohl uns der Feind im Nacken sitzt, macht es da Sinn, die Waffen niederzulegen
und sich mit der Gesetzgebung zu befassen?
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.