Latein Wörterbuch - Forum
Haussegen — 1811 Aufrufe
micha am 30.11.06 um 18:13 Uhr (Zitieren) I
Hallo, kann mir evtl. jemand diesen Satz ins lateinische übersetzen:
„Möge dieses Haus erhalten bleiben, bis die Ameise die Neiße ausgetrunken und die Schildkröte die ganze Welt umkreist hat.“?
Re: Haussegen
ernestus am 30.11.06 um 19:42 Uhr (Zitieren) I
Utinam haec domus conservet, dum formica Neißum perhaurit ac testudo cunctum orbem terrae circumeat.
Re: Haussegen
Plebeius am 30.11.06 um 20:26 Uhr (Zitieren) I
conservet, conservare-> transitiv

-->Haec domus permaneat,...
---> besser: exhaurire
--->exhausiverit (Futur II)
circumierit (Futur II9
Re: Haussegen
ernestus am 1.12.06 um 17:12 Uhr (Zitieren) I
die fut2 veränderungen sehe ich nicht so.

ich bin von einem begehrsatz + erfüllbar für die gegenwart ausgegangen also konjunktiv präsens.

da der dum-satz von einem konjunktivischen hauptsatz abhängt, steht im gliedsatz auch konjunktiv. (außerdem könnte das „dum“ final aufgefasst werden, dann auch konj.)

da die nachzeitigkeit nur in quin sätzen, sowie abhängigen frage und aussagesätzen ausgedrückt wird, bleibt hier konjunktiv- präsens erhalten. (circumeat)
Re: Haussegen
Plebeius am 1.12.06 um 20:35 Uhr (Zitieren) I

@ernestus
Utinam haec domus permaneat,
dum formica Neißum (exhaurit) exhauriat ac testudo cunctum orbem terrae circumeat.

Wie würdest du denn diesen Satz - im Sinne des Fragestellers - übersetzen?
Re: Haussegen
ernestus am 2.12.06 um 11:57 Uhr (Zitieren) I
hallo

also Hauptsatz = Optativ (Gegenwart) = erfüllbar also konjunktiv präsens

Utinam haec domus permaneat,
Möge dieses Haus verbleiben (sich erhalten),

Nebensatz: dum als rein temporale aussage erfordert den indikativ + nachzeitigkeit, also dein erstrebtes Futur 2 im indikativischen GS.

unterleg ich bei „dum“ einen finalen sinn, muss der konjunktiv folgen. und zwar konjunktiv präsens, weil die consecutio temporum bei finalsätzen keine nachzeitigkeit ausdrückt.
also bleibt meine variante stehen.

dum formica Neißum (exhaurit) exhauriat ac testudo cunctum orbem terrae circumeat.

bis die Ameise die Neiße ausgeschöpft hat und die Schildkröte die gesamte Erde umkreist hat.

also laufen unsere übersetzungen, denke ich mal, auf das selbe hinaus. nur das ich im „dum-satz“ einen anderen sinn zugrundegelegt habe.
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.