Latein Wörterbuch - Forum
Lokativ - Das Leben des Brian — 10912 Aufrufe
Alexander Stadler am 25.11.08 um 16:30 Uhr (Zitieren) IV
Hallo,
vielleicht kennt jemand von euch den Film „Das Leben des Brian“, in welchem folgende Szene vorkommt:

Römer: Was haben wir denn da? Romanes eunt domus? Menschen, genannt Romanes geh in das Haus?
Brian: Es soll heißen: ‚'Römer geht nach Haus‘'
Römer: Heißt es aber nicht. Was ist lateinisch für Römer? Na komm schon, komm schon.
Brian: Romanus.
Römer: Deklinieren.
Brian: Anus...
Römer: Vokativ Plural von Anus ist?
Brian: Ani.
Römer: Ro ma ni. Eunt. Was heißt eunt?
Brian: Geh.
Römer: Konjugiere das Verb ‚'gehen‘'.
Brian: Eo, is, it. Imus, ites, eunt.
Römer: Also ist eunt?
Brian: Dritte Person, Plural, Präsens, Indikativ. Sie gehen.
Römer: Aber ‚'Römer geht nach Hause‘' ist ein Befehl. Also mußt du was gebrauchen?
Brian: Den Imperativ.
Römer: Der lautet?
Brian: I, i.
Römer: Wieviel Römer?
Brian: Plural. Ite. Ite.
Römer: I t e domus. Nominativ. Geht nach Hause, daß ist eine Bewegung auf etwas zu, nicht wahr Junge?
Brian: Ja. Dativ, Herr. Ahhh. Ah... ah... Oh oh nein nein nein nein! Ah...Ahkkusativ. Akkusativ!
Ah...Domus, Herr. A domus.
Römer: Und von A domus den...?
Brian: Den Locativ, den Locativ.
Römer: Welcher lautet?
Brian: Domum. Ahh! Ahh!
Römer: Dom mum. Hast du verstanden?
Brian: Ja Herr!

Wieso meint der Römer, er brauche den Lokativ, um „nach Hause“ auszudrücken? Ist das nicht der normale Akkusativ auf die Frage „wohin“?
Re: Lokativ - Das Leben des Brian
Lateinhelfer am 25.11.08 um 17:07 Uhr (Zitieren) II
domum ist eigentlich eine rudimentäre Akk.Konstruktion ohne Praeposition.
Den Lokativ als richtigen Fall gibts im Lateinischen kaum mehr, nur noch in Bezeichnungen wie Romae (in Rom) oder dom(u)i (zuhause) und ein paar andere.
Sonst wird im Lateinischen mit Präpositionen oder mit dem Abl.locativus eine Ortsbeziehung ausgedrückt.
Re: Lokativ - Das Leben des Brian
Lateinhelfer am 25.11.08 um 17:08 Uhr (Zitieren) II
Ergänzung:Romae und dom(u)i sind wie Dativkonstruktionen
Re: Lokativ - Das Leben des Brian
Elisabeth am 26.11.08 um 5:55 Uhr (Zitieren) IV
Die Frage finde ich interessant. Diese isolierte Form domum, die ja die Richtung angibt, würde im Deutschen nicht Lokativ heißen. Diese Bezeichnung verwendet man ausschließlich für Formen wie domi (Romae, ruri), die auf die Frage „wo“ antworten.

Ich halte es nicht für völlig ausgeschlossen, dass man im Englischen diese isolierten Richtungsakkusative auch „Lokativ“ nennt (und diese Bezeichnung auch in die synchronisierte Filmfassung geraten ist), aber ich kann es leider nicht überprüfen.
Re: Lokativ - Das Leben des Brian
Alexander am 19.7.11 um 6:20 Uhr (Zitieren) II
bleibt noch die Frage, warum er domus als Akkusativ bezeichnet, denn der Akkusativ ist ja Domum.
Re: Lokativ - Das Leben des Brian
filix am 19.7.11 um 12:29 Uhr (Zitieren) III
Der einzige Fehler ist den „accusative of motion towards“ als „locative“ zu bezeichnen. Der Rest ist ungenau übersetzt - im Original:

CENTURION: ‚Go home‘? This is motion towards. Isn’t it, boy?
BRIAN: Ah. Ah, dative, sir! Ahh! No, not dative! Not the dative, sir! No! Ah! Oh, the... accusative! Accusative! Ah! ‚Domum‘, sir! ‚Ad domum‘! Ah! Oooh! Ah!
CENTURION: Except that ‚domus‘ takes the...?
BRIAN: The locative, sir!
CENTURION: Which is...?!
BRIAN: ‚Domum‘.
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.