Latein Wörterbuch - Forum
Vokativ von Deus? — 5716 Aufrufe
Lili am 17.1.09 um 14:39 Uhr (Zitieren) I
Hallo,

Ich habe eine Frage. Ist der Vokativ von Deus „Dee“?
oder wie geht das? Im Plural ist es ja, glaub ich, „Di“, aber wenn ich jetzt nicht die Götter anreden möchte, sondern, wie in einem Gebet einen einzigen Gott?

Kann mir jemand helfen?
Re: Vokativ von Deus?
Graeculus am 17.1.09 um 14:47 Uhr (Zitieren) II
Der Vokativ von Deus ist Deus.

So hat Jesus im Sterben gerufen: „Deus meus, deus meus, quid me dereliquasti?“
Re: Vokativ von Deus?
Lili am 17.1.09 um 14:53 Uhr (Zitieren) II
Vielen herzlichen Dank. Ist das dann eine Ausnahme, oder weiß ich irgendeine regel nicht??? Weil ich hab einmal gelernt, dass alle Wörte der o_ Deklination auf -us und alle Namen auf us im Vokativ ein e haben.
Re: Vokativ von Deus?
Lateinhelfer am 17.1.09 um 14:55 Uhr (Zitieren) I
Re: Vokativ von Deus?
Lili am 17.1.09 um 14:56 Uhr (Zitieren) I
Ah, ja, danke, das wusste ich nicht. Vielen Dank!!
Und allen noch ein schönes WE!!
Re: Vokativ von Deus?
Plebeius am 17.1.09 um 14:59 Uhr (Zitieren) I
Woher weißt du, dass Jesus sich der lateinischen Sprache bedient hat?

[640] Eli, Eli, lama asabthani (eigentlich sabachthani; hebr., aus Psam 22,2: Mein Gott, mein Gott, warum hast du nuch verlassen?), nach Mathäus u. Marcus, Ausruf Jesu am Kreuze.


sie auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/El_(Gott)

Stichwort „EL“
Re: Vokativ von Deus?
Graeculus am 17.1.09 um 15:09 Uhr (Zitieren) I
Ach, Plebeius ... Daß Jesus aramäisch gesprochen hat, ist mir wohl geläufig. Ebenso, daß andere Evangelisten ein anderes letztes Wort Jesu überliefern. Ich habe das sogar hier schonmal in einem Thread thematisiert.
Aber die aramäische Form hätte doch irgendwie nicht zu Lilis Frage gepaßt, oder? Die der Vulgata schon ...
Re: Vokativ von Deus?
Plebeius am 17.1.09 um 15:41 Uhr (Zitieren) I
Daß Jesus aramäisch gesprochen hat, ist mir wohl geläufig. Ebenso, daß andere Evangelisten ein anderes letztes Wort Jesu überliefern.


Ich habe nicht einen Augenblick daran gezweifelt..
Trotzdem war ich der Meinung, dass man der Fragestellerin Lili meine Bemerkung dazu nicht vorenthalten sollte, um die Information zu vervollständigen. Das ist doch sonst Deine Art.
Re: Vokativ von Deus?
Graeculus am 17.1.09 um 15:42 Uhr (Zitieren) I
Im Plural ist es ja, glaub ich, „Di“

Auch im Plural ist der Vokativ gleich dem Nominativ, denn „di“ ist eine Kurzform von „dei“, und zwar im Nominativ wie im Vokativ.
Re: Vokativ von Deus?
Graeculus am 17.1.09 um 15:44 Uhr (Zitieren) I
@Plebeius
Das ist mein Art, ja, das muß ich zugeben. Und als Ergänzung nehme ich Deinen Hinweis dankend an. Allerdings klang die Art, wie Du sie eingeführt hast
Woher weißt du, dass Jesus sich der lateinischen Sprache bedient hat?

nach einer leichten (ironischen?) Spitze.
Re: Vokativ von Deus?
Plebeius am 17.1.09 um 16:01 Uhr (Zitieren) I
Ita est. Da mihi veniam.
Re: Vokativ von Deus?
bonifatius am 17.1.09 um 16:04 Uhr (Zitieren) I
@graeculus
So hat Jesus im Sterben gerufen: „Deus meus, deus meus, quid me dereliquasti?“


Ich will wirklich nicht pingelig sein, aber das mit dem „ deus“ stört mich schon die ganze Zeit : Schließlich handelt es sich bei diesem Gott um den christlichen. Und die Christen sind nun mal monotheistisch, sprich es gibt nur einen Gott. Deswegen „ deus“ immer groß.

@Lateinhelfer
Schau hier:
http://www.sprachenstudio.net/l/latein/dekl/dekl02.php?s=deus&b=vvd11&epi=99


Nichts gegen dich, Lateinhelfer, aber gegen die Quelle:

Zitat:
"----deus, dei m.
Gott

Singular
1. Fall (Nominativ) deus
2. Fall (Genetiv) dei
3. Fall (Dativ) deo
4. Fall (Akkusativ) deum
5. Fall (Vokativ) deus
6. Fall (Ablativ) deo
Plural
1. Fall (Nominativ) dei
2. Fall (Genetiv) deorum
3. Fall (Dativ) deis
4. Fall (Akkusativ) deos
5. Fall (Vokativ) dei
6. Fall (Ablativ) deis

Dieses Wort gehört zur O-Deklination.
Ebenso werden folgende Substantiva abgewandelt:
aemulus, aemuli m. - Rivale
ager, agri m. - Acker
agnus, agni m. - Lamm
Alexander, Alexandri m. - Alexander
amicus, amici m. - Freund
[....] ---"

Das könnte man als „Laie“ glatt falsch verstehen und den Vokativ der der darauf folgenden Substantive ebenfalls auf -us bilden.
Dabei wird amicus in vielen, wie auch in „ meiner“ Grammatik, als Beispiel für die Vokativbildung der o-Deklination auf -e verwendet.
Aber wie gesagt nichts gegen dich. Nur die Ausführlichkeit und „ Kundenfreundlichkeit“ hinsichtlich „Neueinsteiger“ der von dir angegebenen Quelle lässt in meinen Augen stark zu wünschen übrig.
Re: Vokativ von Deus?
bonifatius am 17.1.09 um 16:08 Uhr (Zitieren) I
Sieh einer mal an. Auf der Suche nach einer besser geeigneten Quelle habe ich auf Wikipedia folgenden Eintrag gefunden:


* deus hat verschiedene Formen gebildet, die sich durch die Kontraktionsstufen von bis zu 3 Vokalen hinter einander erklären: z.B. Vok. Sg.: dive (später Deus o. Dee)
Re: Vokativ von Deus?
rico am 17.1.09 um 16:13 Uhr (Zitieren) I
man könnte ja auf die Idee kommen auf amicus, i, m. zu klicken, dann würde man sehen, wie die Formen lauten und da steht auch amic-e.

Ich finde den Link vollkommen ok!
Re: Vokativ von Deus?
bonifatius am 17.1.09 um 16:21 Uhr (Zitieren) I
Da hast du zwar recht. Aber viele Schüler würden sich sicherlich nur an der einen Tabelle orientieren.

Achso noch was:
Der Vokativ dee wird literarisch sonst nur noch von Tertullian adv. Marc. 1,29,8 bezeugt:
o dee haeretice. Löfstedt meinte, Tertullian habe, um den Gott Marcions zu verhöhnen, absichtlich „nicht das solenne, biblische deus, sondern das zufällig gebildete, jeder Heiligkeit entbehrende dee gewählt“
Re: Vokativ von Deus?
Lateinhelfer am 17.1.09 um 16:22 Uhr (Zitieren) I
@bonifatius:
Bevor du so etwas schreibst, schau die erst mal in Ruhe die Hauptseite durch.....
http://www.sprachenstudio.net/l/latein/
Da kann man nicht von einer unseriösen Quelle sprechen

Re: Vokativ von Deus?
andreas am 17.1.09 um 16:25 Uhr (Zitieren) I
@ Plebeius

Zur Vervollständigung:

Auch in der Vulgata selbst wird auf die aramäische Version hingewiesen, es wird dort nur übersetzt NACHDEM die „aramäische Originalfassung“ zitiert wurde:

4 Et hora nona exclamavit Iesus voce magna: “ Heloi, Heloi, lema sabacthani? ”, quod est interpretatum: “ Deus meus, Deus meus, ut quid dereliquisti me? ”.
Re: Vokativ von Deus?
bonifatius am 17.1.09 um 16:26 Uhr (Zitieren) I
man könnte ja auf die Idee kommen auf amicus, i, m. zu klicken, dann würde man sehen, wie die Formen lauten und da steht auch amic-e.


Da hast du zwar recht. Die Angabe "Dieses Wort gehört zur O-Deklination.
Ebensowerden folgende Substantiva abgewandelt:.....„ ist dennoch falsch und wird auch nicht durch deinen Vorschlag, “doch einfach auf amicus zu klicken" auch nicht richtiger.

Bei meiner Kritik ging es nämlich, eigentlich zweifelsfrei für jeden erkennbar ( ich wurde trotzdem von dir eines Besseren belehrt) um genau diesen inhaltlich falschen Satz !!
Re: Vokativ von Deus?
bonifatius am 17.1.09 um 16:28 Uhr (Zitieren) I
seriöse Quelle hin oder her.....
Re: Vokativ von Deus?
Graeculus am 17.1.09 um 16:38 Uhr (Zitieren) I
@Andreas
Auch in der Vulgata selbst wird auf die aramäische Version hingewiesen, es wird dort nur übersetzt NACHDEM die „aramäische Originalfassung“ zitiert wurde:

4 Et hora nona exclamavit Iesus voce magna: “ Heloi, Heloi, lema sabacthani? ”, quod est interpretatum: “ Deus meus, Deus meus, ut quid dereliquisti me? ”.

Deswegen haben ihn die Umstehenden ja auch falsch verstanden: „Er ruft den Elias!“
Was ich übrigens merkwürdig finde. Konnten die nicht Aramäisch? War ihnen der Psalm, den Jesus hier zitiert, nicht bekannt?
Re: Vokativ von Deus?
andreas am 17.1.09 um 16:55 Uhr (Zitieren) I
@ Graeculus

Als die Vulgata entstand, waren wohl schon einige Weichen der Interpretation gestellt. Frei nach Petrus Damiani „Veritas (eigentl. “Philosophia„ ancilla theologiae“.

Re: Vokativ von Deus?
Plebeius am 17.1.09 um 17:27 Uhr (Zitieren) I
@Graeculus

Eli, eli,-----------> ist hebräisch
daher das Missverständnis der Umstehenden, die aramäisch sprachen
lema sabachtani---> ist aramäisch
Re: Vokativ von Deus?
Geht euch nix an am 13.1.10 um 22:01 Uhr (Zitieren) I
Nachklassisch treten sowohl „deus“ als auch „dee“ auf; für die klassische Zeit gibt es wohl keinen Beleg, denn auch „Kühner-Stegmann“ drückt sich um eine eindeutige Antwort.
Re: Vokativ von Deus?
Bibulus am 13.1.10 um 23:24 Uhr (Zitieren) I
@Geht euch nix an..
du kommst ein Jahr zu spät....
B-)
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.