Latein Wörterbuch - Forum
Fehlerweisheit — 758 Aufrufe
Jens am 9.2.07 um 21:59 Uhr (Zitieren)
Es gibt im Deutschen eine wunderschöne Weisheit:
in disem saz sind 9 feler


Ich habe mal versucht, sowas im Französichen zu basteln:
cet phràs contien sèt faute
oder
jeu mapèle Jean é jé deus fraires qui menairve baucou


und bin jetzt dazuübergegangen, es auch im Lateinischen zu probieren. Allerdings ist mein Latein bei weitem nicht so gefestigt wie mein Französisch und deshalb möchte ich euch gerne um eure Hilfe bitten.

Ich hätte erst mal versucht einen weiteren Satz wie „in disem saz sind ... feler“ zusammenzuschustern, aber mir fehlt irgendwie der Einstieg...Könnte mir jemand da eine Hilfestellung geben?

Vielen Dank schon mal im Vorraus!
Re: Fehlerweisheit
Marius :) am 10.2.07 um 13:28 Uhr (Zitieren)
Ich probier’s mal^^:

Haec sententia novem errores habet.

Das heißt: Dieser Satz hat 9 Fehler.

Jetzt musste nur mal 9 Fehler reinbekommen..Ich nehm an, die Aussprache soll aber berücksichtigt werden, stimmt’s?
Re: Fehlerweisheit
jens am 10.2.07 um 13:37 Uhr (Zitieren)
Gut, auf sowas ähnliches bin ich auch in etwa gekommen.

Und jetzt ist eben genau das Problem: Wie bekomme ich da Fehler rein, ohne dass sich die Aussprache verändert? Geht das überhaupt?
Re: Fehlerweisheit
Marius :) am 10.2.07 um 17:19 Uhr (Zitieren)
Beim ersten Wort gibt’s schon n Problem:
Ich hatte bis jetzt drei verschiedene Latein-Lehrer, alle haben „ae“ anders ausgesprochen; der erste meinte, wir sollten die Buchstaben einzeln lesen, also a-e, danach wurde uns gesagt, wir sollten „ae“ wie ä aussprechen, und unser aktueller Lehrer spricht es etwas altertümlich aus, wie er selbst meint, und zwar wie „ai“..Jetzt musst du wissen, wie du es betonst, dann helf ich dir gerne weiter :)
Re: Fehlerweisheit
jens am 10.2.07 um 19:24 Uhr (Zitieren)
Die Frage ist doch jetzt, ob ich den Satz
Haec sententia x errores habet

in sofern bearbeiten kann, dass er trotz seiner Fehler sich noch richtig anhört bzw. richtig aussieht...
Re: Fehlerweisheit
Marius :) am 11.2.07 um 15:56 Uhr (Zitieren)
Nun gut, man erkennt auch an dem Satz im Deutschen, der dir wohl als Denkanstoß gedient hat, dass er total falsch ist; wieso also sollte er im Lateinischen gerade richtig aussehen?
Und ob du ihn dermaßen bearbeiten kannst, wie du es willst, weiß ICH doch auch nicht.
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.