Latein Wörterbuch - Forum
Ave Satanis et Stupor et Christi — 7124 Aufrufe
Rabenherz am 23.2.07 um 15:05 Uhr (Zitieren) I
Hallo zusammen. Ich finde die Übersetzung und Interpretation von Neusprachler sehr, sehr gefährlich und auch FALSCH !!!!
Ich verehre die Band Oomph! und dies ist nicht der Sinn der Message !
Meine Wenigkeit übersetzt und interpretiert dies folgendermassen:
1. ist Ave sowohl Begrüssung wie auch Verabschiedung !!! Dies ist schon 'mal wichtig zu wissen. Dann sollte man sich in Religions- und Bibelfragen wenigstens ein Bisschen auskennen !
Somit übersetze und interpretiere ich dies' Latein so:
Lebt wohl (ihr) Satanisten und Erstarrten und (falschen) Christen - denn Gott der Herr und Vater im Himmel (und überall) ist nah - oder schon da !
Hoffe, dass Du HasÄä dies im ganzen Textzusammenhang verstehen kannst !
Herzliche Grüsse vom Rabenherz (bin eine Frau!)
Re: Ave Satanis et Stupor et Christi
Neusprachler am 23.2.07 um 16:05 Uhr (Zitieren) I
Also, vielen Dank für die Korrektur meiner ach so gefährlichen Übersetzung.

Ich gebe zu, dass ich jederzeit Fehler machen kann (kommt sogar ziemlich oft vor^^; dass ave genauso leb wohl! heißen kann, hab ich auch erst jetzt erfahren...).
Und ehrlichgesagt übersetze ich prinzipiell nur, was an Text da steht, völlig unbeachtet von dem, was der Autor sich beim Schreiben vielleicht gedacht hat.
Re: Ave Satanis et Stupor et Christi
Rabenherz am 24.2.07 um 0:24 Uhr (Zitieren) I
Hallo Neusprachler, Danke für Deine Rückmeldung. Ich bin halt keine Satanistin und verabscheue jene Glaubensbrüder und Schwestern.... Und auch ich mache Fehler, immer wieder, ist ja menschlich ! Ich gebe auch zu, dass ich mit meiner Interpretation, im Songtext-Zusammenhang gesehen, noch nicht ganz überzeugt bin - kannst Du mir ev. die Regel beibringen, die der Wortendung -i zugrunde liegt ? Wäre noch flott von Dir - vielleicht ändert dies meine Interpretation wieder ;-D
Liebe Grüsse vom Rabenherz.
Re: Ave Satanis et Stupor et Christi
Elisabeth am 24.2.07 um 12:02 Uhr (Zitieren) I
Diese Satans-Geschichte scheint hier ja in kleinen Bröckchen überall herumzustehen.
Die angeblich falsche Übersetzung vom Neusprachler habe ich nicht gefunden (die steht wahrscheinlich wieder unter einer anderen Überschrift), sonst hätte ich womöglich meinen Senf an dieser Stelle dazugegeben! ;-)

Hier ist jedenfalls das, was ich unter „Carpe gallum“ dazu geschrieben habe - verbunden mit der herzlichen Bitte, die Wörter wirklich GANZ genau abzuschreiben. Ob es nämlich „Satani“ oder „Satanis“ heißt, ist ein fundamentaler Unterschied!

Ave Satani et Stupor et Christi

- ist das der ganze Text? Dann gestehe ich, dass ich damit praktisch nichts anfangen kann.

Ave: ist auf jeden Fall ein Gruß, kein Abschied.
Satani: Die Form sollte es weder von „satan“ noch von „satanas“ geben.
stupor: nicht der Erstarrte, sondern die Erstarrung
Christi: von Christus, nicht von dem Wort für Christ, das Christianus heißen müsste.

WENN das erste „et“ vor Satani stünde statt dahinter, könnte man immerhin übersetzen:
Sei gegrüßt, Erstarrung Satans und Christi.

Aber ist das sinnvoll?
Re: Ave Satanis et Stupor et Christi
Neusprachler am 24.2.07 um 13:20 Uhr (Zitieren) I
Also, diese Geschichte ist in der Tat sehr weit über das Forum verstreut (der Anfang lag hier: http://www.albertmartin.de/latein/forum/?view=803)

Ich kann Elisabeth nur zustimmen, dass es einen wirklich enormen Unterschied ausmacht, ob „satani“ oder „satanis“ da steht.

Wenn es „Satani“ heißt, könnte es evtl. der Dat.Sing. von satan, -anis sein: „Dem Satan“
oder der Gen.Sing. bzw. Nom.Pl. von „satanus, -a, -um“: „Des Satanischen“ bzw. „Die Satanischen“

Bei „Satanis“ allerdings kann es der Gen.Sing. von „satan, -anis“ sein: „Des Satans“
oder der Dat. bzw. Abl.Pl. von „satanus, -a, -um“: „den Satanischen“ (Dat.) bzw. „durch die Satanischen“

Ähnlich, aber nicht ganz so schlimm, verhält es sich bei „Christi“, das wiederum entweder Gen.Sing. oder Nom.Pl. sein kann: „Des Christen“ oder „Die Christen“

Zudem ist die Satzstruktur im Lateinischen nicht fest vorgeschrieben, d.h. man kann theoretisch die Stellung jedes Satzgliedes im Satz beliebig tauschen.

Somit ergeben sich also sehr viele Möglichkeiten, diesen Satz zu übersetzen, welche letztendlich richtig ist, hängt vom Kontext, der Intention des Autors, etc. ab.

ad Rabenherz: Die Regeln der Wortendung -i wolltest du wissen:

Normalerweise ist die Endung -i die Endung des Gen.Sing und des Nom.Pl. der O-Deklination (dominus, -i; puer, -i). Ausnahme: Neutra bilden den Nom.Pl. mit der Endung -a (donum, -i: dona). Des Weiteren ist -i die Endung des Dat.Sing. der I-Deklination (turris, -is: turri), der konsonatischen (labor, -oris: labori) und der gemischten Deklination (classis, -is: classi) und die Abl.Sing.-Endung der I-Deklination (animal, -is: animali). Ebenso verhalten sich entsprechende Adjektive (bonus, -a, -um; acer, acris, acre; vetus, veteris).

Bei der Wortendung -i kann es sich außerdem um den Inf.Präs.Pass. der konsonantischen (regere: regi) und der kurzvokalischen I-Konjugation (capere: capi) bzw. den Inf.Präs. entsprächender Deponentien (loqui; pati) oder die 1.Pers.Sing.Perf. aller Verben (laudare: laudavi; monere: monui; regere: rexi; audire: audivi; capere: cepi) handeln.
Re: Ave Satanis et Stupor et Christi
Rabenherz am 25.2.07 um 22:47 Uhr (Zitieren) I
Ja guten Abend, guten Tag, wie auch immer! Herzlichen Dank für Eure Ausführungen! Super. Ja, es tut mir leid, einmal ist mir ein Tippfehler passiert, ein -s- zuviel! Also „Satani“ ohne -s- am Schluss! Ich denke mir, dass somit im Songkontext gesehen, folgendes heissen müsste: „Sei gegrüsst, Erstarrung Satan’s und (lebendiger) Christus!“ Was meint ihr?
Anfügen möchte ich dennoch, dass in meinem Lat-Dix von 1963 steht: "avë (vulgär have) int. (punisches Fw.; später avëte (Suet.), avëto (Sa.), avëre (Ma.) hinzugebildet) sei gegrüsst! leb wohl! ; cf. aveö
Also mit Sicherheit doch auch Verabschiedung!
Doch weil es im Song um die bereits genannte „Errettung/Erlösung“ (des Bösen) geht, könnte ich mir schon vorstellen, natürlich unter Berücksichtigung der Künstlerfreiheit, dass ihr mit der Begrüssung recht habt. Es würde somit eben die Erstarrung Satan’s, seine Kapitulation gefeiert und Christus’s göttliche Macht gelobt.
In diesem Sinne nochmals herzlichen Dank und allzeit Gottes Segen auf Euren Wegen ;-> P.s. bin ein älteres Gothic-Girl, keine Kirchenchristin, sondern Heidin, mit unerschütterlichem Glauben an Gottvater im Himmel :-> AVE !
Re: Ave Satanis et Stupor et Christi
Rummzeiss am 23.1.08 um 21:25 Uhr (Zitieren) I
Alles schön und lehrreich, kann selber kein Latein und habe auch sonst keinen Bezug zu toten Sprachen.
Könnte mir aber vorstellen, dass mit dem gefallenen Engel Lucifer (auch Satan genannt) oder dem Messias (JesusX) nicht unbedingt Personen, sondern Hass Und Liebe gemeint sein könnten, da man die Bibel nicht immer wörtlich nehmen sollte.(Ist eine Gebrauchsanleitung fürs Leben!)
Wenn der Kopf den Weg nicht findet, zeigt einem das Herz,wo es langgeht...
Bin Atheist, ich kann da nix für...
Re: Ave Satanis et Stupor et Christi
Plebeius am 24.1.08 um 8:48 Uhr (Zitieren) I
„Christus est vera, concreta et perennis personificatio charitatis.“
Guido Gandolfo ssp
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Neues Thema
Die Diskussion zu diesem Forenbeitrag wurde durch einen Administrator geschlossen oder gelöscht. Nach Absenden dieser Eingabefelder wird ein neuer Beitrag angelegt. Wählen Sie deshalb bitte einen aussagekräftigen Titel.
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.