Latein Wörterbuch - Forum
Name einer Stadt — 1229 Aufrufe
Kiki am 1.4.09 um 13:01 Uhr (Zitieren)
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach der korrekten Bezeichnung für „Stadtberge“, heute Marsberg.
Ich halte die einfache Übersetzung von Stadt und Berg für falsch, im Hinblick auf einen Stadtnamen. Wir benötigen es für einen Verein und später auch für das Vereinslokal.
Ich freue mich über Eure Hilfe.
Beste Grüße
Kiki
Re: Name einer Stadt
Kiki am 1.4.09 um 13:15 Uhr (Zitieren)
Ach ja, ich vergaß unsere jetztige Vermutung mitzuteilen. Wir sind bei „ Mons Urbis“.
Beste Grüße
Re: Name einer Stadt
Elisabeth am 1.4.09 um 14:47 Uhr (Zitieren)
Mons urbis wäre „der Berg der Stadt, der Stadtberg“.

Urbs montis „die Stadt des Berges“.

Ist denn Marsberg ein echter Ortsname?
Re: Name einer Stadt
bonifatius am 1.4.09 um 15:40 Uhr (Zitieren)
Vielleicht hilfts.....oder auch nicht:

Zitat aus Wikipedia „Marsberg“:
[...] Bis ins 19. Jahrhundert hieß die Stadt Marsberg auch Stadtberge. Woher der Name Marsberg stammt, ist letztlich nicht geklärt. Sehr wahrscheinlich leitet sich der Name von tom Eresberg, wobei das „m“ eine richtungsweisende Präposition darstellt. Eine weitere Möglichkeit ist die Ableitung des Names vom germanischen Volksstammes der Marser. Die Marser (lateinisch: Marsi) waren ein kleiner Stamm, der zwischen Rhein, Ruhr und Lippe siedelte. Die heutigen Ortschaften Marsberg, Obermarsberg (Hochsauerlandkreis) und Volkmarsen (Nordhessen) tragen noch heute den Namen dieses Stammes in ihren Ortsnamen (vermutlich Volksetymologie, da keine dieser Ortschaften im o.g. Bereich zwischen Ruhr und Lippe liegt). [...]
Re: Name einer Stadt
bonifatius am 1.4.09 um 15:41 Uhr (Zitieren)
Marsberg:
vllt. Mons Marsorum
Re: Name einer Stadt
Kiki am 1.4.09 um 16:27 Uhr (Zitieren)
Bis Anfang des 19. Jahrhunderts hieß das heutige echte Marsberg „Stadtberge“ . Wohl nach dem historischen Obermarsberg, welches hoch oben auf dem Berg gelegen war. Ich denke nicht das es etwas mit dem Mars zutun hat, sondern mit einem alten germanischen Völkerstamm, die „Marser“. Auf „Stadtberge“ zurück kommend, wäre dann „Urbs Montis“ richtiger.
Besten Dank und viele Grüße
Kiki
Re: Name einer Stadt
Kiki am 1.4.09 um 16:32 Uhr (Zitieren)
Sorry,
ich schrieb vom Mars, weil ein anderer sein Vereinsheim „Mons Martis“ gennant hat. Das halte jedoch für komplett falsch. Aber gut, ich hatte einige Jahre Latein in der Schule (was schon lange her ist) ;-)
Darum wende ich mich lieber erfahrene Lateiner.
Beste Grüße
Kiki
Re: Name einer Stadt
Anasthasius am 1.4.09 um 16:41 Uhr (Zitieren)
Alte lat. Bezeichnungen für Marsberg sind:

Martis Mons
Martismons
Martismonte

Vgl. http://cerl.sub.uni-goettingen.de/ct/ und Suche mit „Marsberg“

Viele Grüßr
Re: Name einer Stadt
Anasthasius am 1.4.09 um 16:48 Uhr (Zitieren)
Siehe auch hier:

http://www.columbia.edu/acis/ets/Graesse/orblatm.html

Runterscrollen bis Martis mons = Obermarsberg
Re: Name einer Stadt
Bibulus am 1.4.09 um 16:50 Uhr (Zitieren)
wie hier schon mehrfach erwähnt,
kommt „Mars“ im Namen Marsberg NICHT vom römischen Gott „Mars“, sondern wahrscheinlich vom Stammesnamen der „Marsi“!

„Marsberg“ ist demzufolge „Mons Marsorum“.

Ich halte aber solche „neueren“ Übersetzungen für
problematisch, wenn nicht in z.B. lateinisch abgefassten Urkunden eine lateinische Bezeichnung
für Eigennamen aufgeführt worden ist.

Eine alternative Bezeichnung könnte das latinisierte „Marsibergia“ sein (vgl. „Berolina“, „Hammaburgia“)
Re: Name einer Stadt
Bibulus am 1.4.09 um 16:54 Uhr (Zitieren)
@Anasthasius

ähem,
ich würde immer skeptisch sein, wenn sich Amis
(bzw. amerikanische Web-Seiten) an europäische, speziell lateinische, Geschichte versuchen....
;-)
Re: Name einer Stadt
Kiki am 1.4.09 um 16:57 Uhr (Zitieren)
Im Bezug auf Marsberg, stimmt das. Aber ich such ja eigentlich nach dem ursprünglichen Namen „Stadtberge“. Da müsste ja dann „Urbs Montis“ richtig sein. Der Verein beschäftigt sich mit Zeitalter von 1400 -1500. Da hieß es noch „Stadtberge“ und ich fände es unpassend jetzt das neuzeitliche Marsberg zu verwenden.
Beste Grüße
Kiki
Re: Name einer Stadt
Bibulus am 1.4.09 um 17:02 Uhr (Zitieren)
„Stadtberge“. Da müsste ja dann „Urbs Montis“ richtig sein.

---------->

Elisabeth schrieb am 01.04.2009 um 14:47 Uhr:

Mons urbis wäre „der Berg der Stadt, der Stadtberg“.

Urbs montis „die Stadt des Berges“.


„Stadtberge“ bedeutet nicht „Berge, zur Stadt gehörig“, sondern „Stätte auf einem Berg“!
Re: Name einer Stadt
Anasthasius am 1.4.09 um 17:03 Uhr (Zitieren)
Da hast du im Prinzip schon recht :-), aber mein erstes Beispiel war von der Datenbank des CERL (Consortium of European Research Libraris) und das zweite Beispiel ist die „digitalisierte“ Form von Graesses „Orbis Latinus“ aus dem Jahr 1909, ein Standardwerk in der Buch- und Bibliothekswissenschaft.
In beiden Datenbanken/Verzeichnissen sind die Druck-/bzw. Erscheinungsorte alter Drucke verzeichnet.

Viele Grüße
Anasthasius
Re: Name einer Stadt
Bibulus am 1.4.09 um 17:07 Uhr (Zitieren)
also
„Urbs montis“

vielleicht könnte man, um diese „alte“ Bezeichnung
für Marsberg zu verdeutlichen noch ein „vetus“ beifügen:
„urbs vetus montis“
Re: Name einer Stadt
Bibulus am 1.4.09 um 17:09 Uhr (Zitieren)
@Anasthasius,
mein Einwurf war ja auch nicht ganz ernst gemeint.
;-)
Re: Name einer Stadt
Kiki am 1.4.09 um 17:38 Uhr (Zitieren)
Hm, das könnte man dann auch für das Vereinslokal
verwenden. Taverna „alt Stadtberge“ „urbs vestus montis“.
Ohje, es ist nicht so einfach.
Beste Grüße
Kiki
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Speerspitzen
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.