Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


uebungen3l

GRAMMATICA VESTRA

TERTIA PARS

XLI. Verba anomala: Verba defectiva

Verba defectiva sind Verben, die nicht alle möglichen Formen ausbilden können. Zu diesen gehört beispielsweise novisse (vergleiche in XXXIX), weil es keine Praesensformen hat. Andere Verba bilden nur die dritte Person Singular aus, weil es sich der Bedeutung nach um unpersönliche Ausdrücke handelt (wie im Deutschen „es ziemt sich“). Sie kennen kein Passiv und deswegen kein PPP, aber wohl ein Perfekt („es hat sich geziemt“ usw.)

Vervollständige die Liste!

Vokabel Bedeutung Präsens Perfekt
apparere klar sein apparet apparuit
pudere*) beschämen pudet puduit
paenitere reuen paenitet paenituit
oportere sich gehören oportet oportuit
libere belieben libet libuit
decere sich ziemen decet decuit
praestare*) feststehen praestat praestitit
iuvare*) nützen iuvat iuvit

*) Anmerkung: pudere in der Bedeutung „sich schämen“, praestare und iuvare kennen außer dem unpersönlichen Gebrauch auch andere Verwendung und bilden daher auch andere Formen aus.

Andere Verba defectiva kommen nur noch in einzelnen Formen vor. Wenn kein Infinitiv dabei ist, kann man sie nicht einmal richtig nennen! Was bedeuten die Formen (fast die einzigen, die die jeweiligen Verben bilden!)?

aio, ais, ait, aiunt ich sage (sage „ja“), du sagst, er, sie, es sagt, sie sagen

inquam, inquis, inquit, inquiunt ich sage (möchte sagen), du sagst, er/sie/es sagt oder hat gesagt, sie sagen

ave, avete sei gegrüßt, seid gegrüßt

salve, salvete sei gegrüßt, seid gegrüßt

Wie wird inquit gebraucht? Bestehen Bedeutungsunterschiede zwischen inquit und ait? zwischen ave und salve?

Die Formen von inquit werden immer in die direkte Rede eingeschoben („…“, sagt er, „…“). aio hat diese eingeschränkte Verwendung nicht, drückt aber immer eine zustimmende Rede aus (aio „ich sage 'ja'“ - aye, captain)
salve und ave sind beides Begrüßungsformeln, aber nur ave wird auch regelmäßig beim Abschied gebraucht.


Das ist zur Formenlehre vorerst alles! Lasst uns nun zunächst zum Wortschatz schreiten, bevor sonstige Grammatik angesagt ist!

XLII. Wortschatz

Ein normales Wörterbuch der lateinischen Sprache zum Gebrauch im Unterricht enthält etwa 22 000 Vokabeln.
Wörterbücher für die berufliche Arbeit von Fachleuten enthalten etwa 50 000 bis 60 000 Vokabeln.
Glücklicherweise kommen (in jeder Sprache) die Wörter mit sehr unterschiedlicher Häufigkeit vor. Es gibt Wörter, die nur sehr selten und meist nur von einem kleinen Kreis an Personen gebraucht werden (wie im Deutschen „Bundesreisekostenordnung“ oder „Horizontalsägegatter“). Andere sind durchschnittlich selten, aber häufiger in bestimmtem Zusammenhang („Wortnestvokabeln“ wie „Bundestagsdebatte“ in Nachrichten, aber kaum sonst).
Wieder andere sind häufig, weil sie grundlegende Dinge beschreiben, von denen oft die Rede ist („Mann“, „Weg“, „gut“).
Am häufigsten, weil praktisch in jedem Text unabhängig vom Thema vorkommend, sind Worte, die ohne eigenen Sinn der Sprache das Gefüge geben, wie die meisten Partikel („und“, „weil“, „hier“).

Im Lateinischen sieht das so aus:

Von den circa 60 000 Vokabeln der lateinischen Sprache macht ein Bestand von nur 3 000 Vokabeln 90% aller Texte aus, das heißt, diese relativ geringe Zahl an Vokabeln dürfte in praktisch allen Fällen für das Sprachverständnis genügen. Die übrigen über 50 000 Vokabeln sind also „selten“ im obigen Sinne.
Innerhalb dieser 3 000 häufigen Vokabeln sind etwa 100 so häufig, daß sie allein etwa 50% aller Texte füllen, das heißt, jedes zweite Wort eines Textes ist eines aus einer Gruppe von nur 100 Vokabeln.
Für Unterrichtszwecke wird davon ausgegangen, daß eine Gruppe von etwa 1 400 Vokabeln (entspricht ca. 80% aller Texte) Kenntnisstand einer Schülerin oder eines Schülers im Fach Latein sein muss. Wer also im Abitur diesen Grundwortschatz nicht hat, wird Ärger bekommen.
Für gute Noten ist es unerlässlich, etwa 1 300 weitere Vokabeln zu beherrschen, um so die 90%-Grenze in etwa zu erreichen und nicht in Vokabelprobleme zu kommen.
Innerhalb des Grundwortschatzes sind etwa 300 Wörter vom Typ „nicht selbst sinntragend“ wie oben beschrieben, also Partikel usw. wie et, ut, in. Diese sind besonders schwer zu lernen, weil der Sinnbezug oft fehlt.
Von den Vokabeln dieser Art sollten bisher etwa die 150 folgenden Wörter des Grundwortschatzes vorgekommen sein. (Das heißt, die Hälfte dieser Wörter habt Ihr schon „im Kasten“.)
Die ersten eines Abschnittes sind jeweils sehr häufig. Am Ende (wenn die alphabetische Reihenfolge noch einmal beginnt) stehen meist nicht ganz so häufige Vokabeln. Das ist aber keine Entschuldigung dafür, diese nicht zu beherrschen!

XLIII. Pronomina

Notiere gegebenenfalls bei deklinierten Pronomina auch femininum und neutrum des Nominativs oder, wenn die alle gleich lauten, den Genetiv!

Pronomina personalia

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
ego ich nos wir
tu du vos ihr
sui,sibi,se sich

P. possessiva

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
meus,-a,-um mein noster,nostra,nostrum unser
tuus,-a,-um dein vester,vestra,vestrum euer
suus,-a,-um sein

P. demonstrativa

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
hic, haec, hoc dieser hier idem, eadem,idem derselbe
ille,illa,illud jener ipse,ipsa,ipsum selbst
is,ea,id er,sie,es iste,ista, istud dieser da
tantus,-a,-um so groß, so viel tot so viele

P. relativa und interrogativa und korrespondierende Adverbien

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
qualis,-is,-e wie beschaffen quantus,-a,-um wie groß, wie viel
qui,quae,quod welcher; der quis,quid wer,was
quot wie viele
tam so - quam - wie
tantus,-a,-um so groß - quantus,-a,-um - wie
tot so viele - quot wie

quid novi? was weiß ich? / was gibt es Neues? / was des Neuen?

P. indefinita

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
alius,-a,-um ein anderer alter,altera,alterum der eine,andere
nemo,nullius niemand nihil,nullius rei nichts

Alius alium adiuvat. Einer hilft dem andern.

Altera legio alteri praesidio erat. Die eine Legion war der anderen Schutz.

Miles altero pede vulneratus est. Der Soldat ist an einem Bein (=einem der zwei Beine) verwundet worden.

Alius alia ex parte venit. Jeder kam von einer anderen Seite.

Sunt duae viae, altera voluptatis, altera virtutis. Es gibt zwei Wege, der eine der des Vergnügens, der andere der der Tüchtigkeit.

Wann steht also alter, wann alius? alter steht bei der Auswahl aus zwei Personen oder Dingen, alius bei mehr als zweien.

XLIV. Adverbien

A. Ortsbestimmungen

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
ibi dort ubi wo
hic hier procul fern
ubique überall usque ad bis zu

B. Zeitbestimmungen

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
antea vorher deinde dann
denique schließlich diu lange
hodie heute iam schon
inde von da an modo mal, eben
nondum noch nicht nunc nun
postea danach saepe oft
semper immer adhuc bis jetzt
aliquando irgendwann cottidie täglich
cras morgen interdum manchmal
iterum wiederum non iam noch nicht
nuper neulich postremo zuletzt
postridie folgenden Tages primo zuerst
quando wann statim sogleich
subito plötzlich tandem endlich
tum dann numquam niemals

Modo ait, modo negat. mal sagt er ja, mal nein

C. Bestimmungen der Art und Weise

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
bene gut ita so (beschaffen)
sic so (Methode) simul zugleich
libenter gern

D. Bestimmungen von Ursache und Folge

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
cur warum ergo deshalb
inde daher itaque demnach
igitur folglich praeterea außerdem

E. Bestimmungen von Maß und Grad

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
fere fast modo nur
parum zu wenig quam wie
tam so tantum nur, nur so viel
valde sehr vix kaum
adeo so weit satis genug

F. Bestimmungen der Gültigkeit

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
certe sicherlich non nicht
quidem gewiss vero allerdings
fortasse vielleicht frustra vergebens
haud keineswegs immo sogar
ne…quidem nicht einmal tamen dennoch

XLV. Präpositionen

Gib auch den/die Casus an, die die Präpositionen erfordern!

Vokabel Bedeutung Casus Vokabel Bedeutung Casus
ad zu, nach Akk. ante vor 1) Akk.
apud vor 2) Akk. contra gegenüber,gegen Akk.
inter zwischen,während Akk. per durch Akk.
post hinter,nach Akk. prope nahe bei Akk.
propter wegen,bei Akk. a,ab,abs von Abl.
cum mit Abl. de von,wegen Abl.
e,ex aus Abl. pro vor 3),anstatt,gemäß Abl.
sine ohne Abl. in in Akk./Abl.
intra innerhalb von Akk. secundum entlang,nächst Akk.
supra oberhalb von Akk.

1) mit Gesicht hin zu 2) vor Personen 3) mit dem Rücken zu

Ad Massiliam castra collocaverunt. Sie schlugen das Lager nach Marseille hin auf.

Ad centum hostium necati sunt. An (=etwa) hundert der Feinde sind getötet worden.

Post nos Sicilia, ante nos Italia. Hinter uns Sizilien, vor uns Italien.

Insula, quae est contra Neapolim. Eine Insel, die Neapel gegenüberliegt.

Contra hostes exercitum movetur. Gegen die Feinde wird das Heer in Marsch gesetzt.

Consules per amicum certiores feci. Ich habe die Konsuln durch einen Freund informiert.

Secundum flumen ad locum secundum venit. Er kam entlang des Flusses zu einem passenden Ort.

Secundum parentes tu mihi carissima es, amica! Nächst den Eltern bist du mir am liebsten, meine Freundin!

Secundum officium te para! Gemäß der Aufgabe bereite dich vor.

A cornu hostes veniunt. Vom Flügel her kommen Feinde.

Exspectabo te ab hora tertia. Ich werde dich von der dritten Stunde an erwarten.

A patre in Graeciam iussus est. Er ist vom Vater nach Griechenland befohlen worden.

Delibera cum pace! Überlege in Ruhe („mit Frieden“).

De comitibus unum accusabit, ea de causa hodie non venit. Von den Gefährten wird er einen anklagen, aus diesem Grund ist er heute nicht gekommen.

Statuam ex auro fecit. Er hat eine Statue aus Gold gefertigt.

Legiones pro castris, hostes ante castra collocati sunt. Die Soldaten sind vor dem (mit dem Rücken zum) Lager, die Feinde vo dem (mit dem Gesicht zum) Lager aufgestellt worden.

Imperator pro consule exercitum duxit et pro libertate pugnavit. Der Feldherr hat statt (an Stelle) des Konsuls das Heer geführt und für die Freiheit gekämpft.

Plerique pro suis viribus adiuvabant. Die meisten halfen nach ihren Kräften.

in templum / in templo in den Tempel / im Tempel

XLVI. Konjunktionen

A. beiordnende

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
ac und *) atque und *)
at aber aut oder +)
autem aber enim denn
et *) etiam auch
nam denn neque und nicht
-que und *) quoque sogar
sed aber vel oder +)

*) -que ist das stärkst bindende „und“, dann kommt et. atque (ac) bindet am schwächsten.
+) aut ist ausschließend („entweder - oder“), vel ist einschließend („eins oder anderes oder beides“)

B. korrespondierende

Vokabel Bedeutung
aut - aut entweder - oder
et - et sowohl - als auch
neque - neque weder - noch
non solum - sed nicht nur - sondern

C. unterordnende

Gib an, ob ein besonderer Modus folgt oder ob die Bedeutung vom Modus abhängt!

Vokabel Bedeutung Modus? Vokabel Bedeutung Modus?
quamquam obwohl Indikativ quod dass,weil Indikativ §)
ne dass nicht Konjunktiv cum als,sooft/als,obwohl,indem *) Indikativ/Konjunktiv
dum solange,bis/sofern,bis +) Indikativ/Konjunktiv nisi wenn nicht ++) Indikativ/Konjunktiv
si wenn ++) Indikativ/Konjunktiv ut wie,sobald,seitdem/damit,dass Indikativ/Konjunktiv
quasi wie wenn Konjunktiv etiamsi auch wenn Indikativ
priusquam bevor, eher als *) Indikativ/Konjunktiv simul sobald Indikativ

§) Konjunktiv, wenn eine Meinung wiedergegeben wird oder verneint wird „weil das so sei“, „weil das nicht ist“
*) bei Indikativ ist „als“ ein „gleichzeitig mit“, bei Konjunktiv ist „als“ ein „veranlasst durch“
+) bei Indikativ ist „bis“ rein zeitlich „bis zum Zeitpunkt“, bei Konjunktiv ist „bis“ ein „damit unterdessen“
++) bei si und nisi hängt der Modus davon ab, ob die Bedingung als möglich (Potentialis) oder unmöglich (Irrealis) dargestellt wird - dann Konjunktiv - oder aber nur neutral ausgesagt wird, dass die Folge eintritt, wenn die Bedingung erfüllt wird - dann Indikativ. Das ist im Deutschen ähnlich: Potentialis „wenn das eintreten sollte, dann“; Irrealis „wenn das eingetreten wäre, dann“; Realis „wenn das eintritt, dann“

XLVII. Partikel von Frage und Wunsch

(Ein kurzes Kapitel zum Ausgleich)

utrum - an ob - oder

ne damit nicht

utinam wenn doch

An ignoras? Weißt du das etwa nicht?

Haud mihi notus est an hoc satis esset Ich weiß keineswegs, ob das genug gewesen ist.

XLVIII. Grundwortschatz, a

Und die folgenden etwa 500 Vokabeln gehören zu denjenigen, deren Kenntnis unbedingt zu fordern ist, weil sie so häufig vorkommen.
Das heißt, da von den 300 Vokabeln des Typs der vorigen Abschnitte die Hälfte und von den 1 100 übrigen Vokabeln des Grundwortschatzes 500 hier stehen, dass mit diesen der Grundwortschatz insgesamt bereits zu ca. 46% beherrscht wird. (wenn ihr jedenfalls die Vokabeln beherrscht!) Bis zum Abitur kommt also lediglich etwa noch einmal soviel als Pflichtsatz hinzu.

Dieses und die folgenden Stücke bis LXI sind zu bearbeiten, wann immer Zeit ist. Sie sollten beim ersten Durcharbeiten auch vorerst ausgelassen werden. Aber wenn man sie durchnimmt, auf Genetiv, Genus, Perfektformen usw. achten, gelt?

… und ausfüllen mag, wer Lust dazu hat. Reine Lexikonarbeit…

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
accusare acer
acies adhibere
adiuvare admonere
adulescens aedificare
ager agitare
agmen ait
alienus amare
amica/us amor
anima animus
antiquus apparere
appellare aqua
arbor ardere
argentum arma
ars arx
asper auctor
auctoritas audacia
audax audere
audivi augere
auris aurum
auxilium avaritia
avus

IL. Grundwortschatz, b, c

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
beatus bellum
beneficium bonus
brevis caelum
calamitas caput
carere carmen
carus castra
causa cavere
celer censere
centum certamen
certare certus
ceteri civitas
clamare clamor
clarus clausus
coërcere cogitare
cohors collis
collocare comes
commemorare communis
comparare complures
concordia condicio
coniuratio conservare
constans constare
consul conveni
copiae cornu
corpus cottidianus
crimen crudelis
culpa cuncti
cupiditas cupidus
cura curare
cursus custos

L. Grundwortschatz, d

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
damnare dare
dea/us debere
decem decimus
declarare delectare
delere demonstrare
desiderare desperare
dies dignus
diligentia disciplina
disputare diversus
dives divitiae
divus docere
doctus dolere
dolor domina/us
domus donum
dubitare dulcis
duo durus
dux duxi

LI. Grundwortschatz, e, f

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
egregius emi
equus errare
esse exemplum
exercere exercitus
exilium expugnare
exspectare fabula
facilis facinus
factum falsus
fama familia
fas fatum
feci ferox
ferrum fides
filia/us finis
finitimus firmus
flagitium flamma
flumen foedus
forma fortis
fortuna forum
fossa frater
frequens fuga

LII. Grundwortschatz, g, h

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
gaudere gens
genus gladius
gloria gratia
gratus gravis
habere habitare
hiems homo
honos hora
hospes hostis
humanus

LIII. Grundwortschatz, i

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
iacere iactare
ignis ignorare
ignotus imago
imminere immortalis
imperare imperator
imperium impetus
incendium incredibilis
ingens inimicus
initium inquit
instare insula
integer intentus
invidere invitus
ira iter
iubere iucundus
ius iustus
iuvare iuvenis

LIV. Grundwortschatz, l

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
labor laborare
laetus latus
laudare laus
legatus legio
lex liber
liberare liberi
libertas licere
lingua littera
litus locus
longus ludus
lux luxuria

LV. Grundwortschatz, m

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
magistratus magnitudo
magnus maior
malus manere
mare mater
maximus medius
melior memoria
mens metus
miles mille
minimus minor
mirus miscere
miser misericordia
modus moenia
monere mons
monumentum mora
morbus mors
mortalis mos
movere mulier
multitudo multus
murus mutare

LVI. Grundwortschatz, n, o

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
narrare natus
navis necessitas
negare negotium
nobilis nocere
nomen nominare
novem novi
novus nox
numerus nuntiare
obscurus obtinere
occupare octo
oculus odium
officium omnis
opera opes
oppidum optare
optimus opus
orare oratio
orbis ornare
otium

LVII. Grundwortschatz, p

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
par parare
parens parere
pars parvus
pater patere
patria pauci
pauper pax
pecunia peior
periculum pernicies
pertinere perturbare
pes pietas
placere plebs
plerique plus;plures;plurimi
poena populus
porta posse
possidere postulare
potestas praebere
praeceptum praeclarus
praeda praesidium
praestare praetor
pretium probare
prohibere provincia
puer pugna
pugnare pulcher
putare

LVIII. Grundwortschatz, q, r

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
quartus quattuor
quietus quinque
recitare reditus
regio regnum
religio reliqui
reliquus res
res adversae res publica
respondere reverti
rex ridere
ripa rogare

LIX. Grundwortschatz, s

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
sacer sacerdos
sacrum saeculum
salus salutare
sanguis sapiens
sapientia saxum
scelus scientia
scripsi secundus
sedere sedes
senator senatus
senex sententia
septem sermo
servare servitus
servus severus
sex signum
silva simulacrum
situs socius
sol sollicitare
solus sors
spectare spes
spoliare stare
statua studere
studium stultus
suadere summus
superare superbia
sustinere

LX. Grundwortschatz, t

Vokabel Bedeutung Vokabel Bedeutung
tabula tardus
telum temperare
tempestas templum
temptare tempus
tenere tergum
terra terrere
tertius testis
timere timor
tolerare totus
tres tristis
tumultus turba
turpis turris
tutus
uebungen3l.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/15 19:11 (Externe Bearbeitung)