Latein Online Wörterbuch - Forum
Suche richtige Lateinische Formulierung (1309 Aufrufe)
totti1974 schrieb am 14.7.11 um 19:42 Uhr (Zitieren) I
Hallo zusammen,
ich würde mich über eine rege Diskussion darüber freuen, wie den wohl folgender Satz am schönsten und elegantesten in’s Latein zu übersetzen wäre:

„Wer (nur) kriecht, kann nicht stolpern“

Mein Vorschlag lautet:

ADULATORIUS SEMPITERNUS OFFENDERE NEQUIT

oder aber:

NEQUIT OFFENDERE QUI REPIT

Würde mich über konstruktive Antworten sehr freuen.

LG. Totti
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Dr.med. Lu. schrieb am 14.7.11 um 20:09 Uhr (Zitieren) I
@totti974:

Vorschlag: „ADULATOR NON PEDEM OFFENDIT“ -->‚ Ein Kriecher stolpert nicht‘.

Gruß Dr. Lu.
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
filix schrieb am 14.7.11 um 20:26 Uhr (Zitieren) I
„adulari“ und seine Ableitungen haben zunächst nichts mit einer kriechenden Fortbewegungsweise zu tun, es bedeutet ursprünglich „anwedeln, anschmiegen“ und bezeichnet daher erst das dem mancher Tiere ähnelnde schmeichlerische, im Dt. eben auch kriecherische Verhalten. Es ist m.E. nicht für die bildhafte Entgegensetzung der Anfrage geeignet. „pedem offendere“ heißt „sich den Fuß stoßen“ aber nicht stolpern.
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
totti1974 schrieb am 14.7.11 um 20:43 Uhr (Zitieren) I
Mensch, das ist ja toll, geht ja hier rasend schnell. Danke schon einmal dafür.
Gibt es denn eine andere Vokabel als „(pedem) offendere“ für’s Stolpern, ich dachte, es sei synonym.
@felix: Du denkst, dass wohl das „repere“, oder vielleicht sogar das „genibus repere“ die elegantere Übersetzung wäre?

Danke Euch. Totti
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Dr.med. Lu. schrieb am 14.7.11 um 20:51 Uhr (Zitieren) I

@filix, wenn ich Deine Ausführungen akzeptiere,
dann kann ich meinen gesamten ‚Georges‘ und weiter Folianten umweltverträglich entsorgen lassen. Lu.

PS. Dachte ich´s mir doch !
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
filix schrieb am 14.7.11 um 21:03 Uhr (Zitieren) I
„adulari“ ist leicht nachzulesen, nur weil unter „adulator“ „Kriecher“ steht, heißt das nicht, dass die ursprünglich Fortbewegungsweise des Kriechens den Vergleichsgrund bildet. Dass, wer sich den Fuß an einem Stein anstößt „pedem ad lapidem offendit“ auch in Folge stolpern mag, geschenkt, aber „offendere“ drückt in keiner Weise genuin das Straucheln sondern das Anstoßen aus.
Frage
Ralf schrieb am 14.7.11 um 21:13 Uhr (Zitieren) I
könntet ihr mir bitte sagen, was rache der engel auf lateinisch bedeutet
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Dr.med. Lu. schrieb am 15.7.11 um 10:29 Uhr (Zitieren) I

@filix, wie gut, daß Cicero und Co. längst kanonisiert sind. Heutzutage hätten sie bei Dir wahrscheinlich keine Chance. Dr. Lu.

PS. Was heißt denn ‚Krümelsucher‘ auf Latein ?
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
filix schrieb am 15.7.11 um 11:53 Uhr (Zitieren) I
Dass du noch immer nicht verstanden hast, dass es in der Anfrage auf die Entgegensetzung von „kriechen“ (in seiner im Deutschen gegebenen Doppeldeutigkeit der Bewegungsweise und des davon abgeleiteten servilen, liebdienerischen Verhaltens) und „(in Ermangelung einer aufrechten Fortbewegungsweise erst gar nicht zu Fall kommen oder) stolpern zu können“ankommt , die das lateinische „adulator“ nicht hergibt, da es im Lateinischen (und darauf kommt es an)überhaupt nicht von „kriechen“ sondern von„herumscharwenzeln“,„umschmeicheln“, „anwendeln“ (welches von „kriechen“ zu unterscheiden dir aus welchen Gründen auch immer Schwierigkeiten zu bereiten scheint) sich ableitet, ist nun einmal so, wie es ist.
„Kriecher“ , im Georges etwa,unter „adulator“ aufgeführt ist ein deutsches(!) Synonym zu einem der „adulatur“ - Synonymie ist nicht immer strikt , schon gar nicht über zwei Sprachen hinweg - es gibt Kontexte, die ihre Grenzen enthüllen: so in dem Kontext der Vorgabe, die im Lateinischen in der vorgeschlagenen Übersetzung ihre Pointe verliert.
„Einer, der andere umschmeichelt, (stößt sich den Fuß nicht an)stolpert nicht“ ist m.E. schlicht eine schlechte Übersetzung für „Wer kriecht, kann nicht stolpern“.
Was dies nun mit Erbsenzählerei, Krümelsuchen oder Beckmesserei zu schaffen haben mag, erschließt sich, wenn überhaupt, nur dir, und auch mit der unsinnigen Unterstellung, dass ich mich hier über Cicero oder andere Autoren (in deren Rang du dich anscheinend mit deinem Vorschlag wähnst) erheben würde beim Versuch eine treffende Übersetzung für das Gewünscht anzupeilen, ist nichts anzufangen.
PS „rem minutius tractare“ etwa heißt „eine Sache in kleinlicher Weise behandeln“.

Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Teutonius schrieb am 15.7.11 um 12:17 Uhr (Zitieren) I
qui (ventre) repit vestigium eius non falli potest.
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Dr.med. Lu. schrieb am 15.7.11 um 13:13 Uhr (Zitieren) I

@filix:

„HONI SOIT QUI MAL Y PENSE“

Dr. Lu.
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Lateinhelfer schrieb am 15.7.11 um 13:20 Uhr (Zitieren) I
Man müsste den Fragesteller fragen, ob er das Ganze übertragen oder wörtlich meint.
Vorsicht ist bei Deutsch-Latein-Übersetzungen immer geboten, wenn man wörtlich übersetzt, da man immer überdenken muß, ob so etwas ein Römer verstanden hätte.
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Dr.med. Lu. schrieb am 15.7.11 um 13:28 Uhr (Zitieren) I

@Laienhelfer, da muß ich Dir anerkennend zustimmen: Du hast wieder - wie so oft - mit Deinen Ausführungen präzise ins Schwarze getroffen !

SCM Dr. Lu.
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
filix schrieb am 15.7.11 um 13:32 Uhr (Zitieren) I
Man muss nur verstehen, dass im Deutschen die für den Spruch unverzichtbare Doppeldeutigkeit von „kriechen“ den Kontrast zu „stolpern/fallen können“ ermöglicht und es darauf ankommt, diese im Lateinischen nachzubilden. Schon im Dt. schlägt das Ausweichen auf Synonyme, die diese Doppeldeutigkeit nicht mehr bieten, fehl - oder haltet ihr etwa „Wer anderen um den Bart streicht, kann nicht über seine Füße fallen“ für ebenso sinnfällig?
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Lateinhelfer schrieb am 15.7.11 um 13:38 Uhr (Zitieren) I
Ein Beispiel wäre:
Ein Fragesteller: Bitte übersetzen: „Friß Vogel oder stirb!“
Alle mühen sich mit einer wörtlichen Übersetzung ab...
Dann kommt Cicero herein und sagt: Aut bibat, aut abeat!
:-))
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
filix schrieb am 15.7.11 um 13:59 Uhr (Zitieren) I
Ich schließe in keiner Weise aus, dass es andere Paarungen im Lateinischen gibt, die das Gewünschte trefflich ausdrücken (auch ganz ohne etwas mit „kriechen“ und „stolpern“ zu tun zu haben) - „adulari - pedem offendere“ ist aus den genannten Gründen m.E. dafür nicht geeignet. Fallen dir welche ein?
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Lateinhelfer schrieb am 15.7.11 um 15:50 Uhr (Zitieren) II
@filix:
Ich bin auch deiner Meinung, dass das keine ideale Übersetzung ist. Aber äußern können wir uns nur, wenn wir die genaue Intention von totti1974 kennen.
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Dr.med. Lu. schrieb am 15.7.11 um 16:39 Uhr (Zitieren) I

@totti1974,
jetzt mußte mal schnell Deine ‚genaue Intention‘ preisgeben, damit die Denker richtig denken können und Du Deine Super-Übersetzung nicht erst an den griechischen Kalenden, das heißt am St. Nimmerleins-Tag, erhältst. Also flott an´s Werk !

Gruß Lu.

Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
totti1974 schrieb am 15.7.11 um 17:19 Uhr (Zitieren) I
Hallo Ihr Lieben,
da habe ich ja ganz schön etwas losgetreten:-)
Ganz lieben Dank für die vielen Beiträge, die mir schon ein Stückchen weitergeholfen haben.
Ist es nicht die Aufgabe oder der Sinn einer Metapher, eine Intention durch ein plastisches, realitätsbezogenes Beschreiben einer Situation, ein Grübeln zu erzeugen, dass der Betrachter des „Bildes“ den Sinn erkennen mag...?
Anders gesagt: „Wer anderen schmeichelt kann nicht anecken.“ ist nicht das zu Übersetzende, sondern das Bild des Stolperns; obgleich ich zugeben muss, dass mir die Doppeldeutigkeit des „offendere“, die das Anstoßen so schön packt, doch sehr gefällt.
Wie nun soll die perfekte Übersetzung lauten, was hätten die Römer wohl metaphorisch benutzt???
Danke Euch allen nochmals, macht Spaß, hier zu posten...
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Bibulus schrieb am 15.7.11 um 17:40 Uhr (Zitieren) I
tum sinapem meum addere volo...

Für „kriechen“ -> „subire“, für „stolpern“ -> „labi“
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
Lateinhelfer schrieb am 15.7.11 um 17:47 Uhr (Zitieren) I
@ totti1974:
Wenn dir das Kriechen wie eine Schlange ein Anliegen ist, dann kannst du auch nehmen:

Qui serpit, non labitur.

;-)
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung
totti1974 schrieb am 16.7.11 um 9:54 Uhr (Zitieren) I
Liebe Leute,
nochmals ganz lieben Dank für eure Beiträge.
Die Metapher transportierend habe ich mich jetzt auf:
„NEMO NISI QUI REPIT, NON LABI
 POTEST.“ eingelassen. Kann ich das so stehen lassen?
Es soll das Bild des reptilartigen Kriechens und des Schwankens dargestellt werden...?

Lieben Dank
Totti
Re: Suche richtige Lateinische Formulierung - geschlossen
ralph schrieb am 16.7.11 um 11:49 Uhr (Zitieren) II
 
Neues Thema
Die Diskussion zu diesem Forenbeitrag wurde durch einen Administrator geschlossen oder gelöscht. Nach Absenden dieser Eingabefelder wird ein neuer Beitrag angelegt. Wählen Sie deshalb bitte einen aussagekräftigen Titel.
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Forumregeln

Grundsätzliches:
Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

Hinweise an die Fragesteller:

  1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
  2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
    Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
    Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
  3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Wasserfall
Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.