Latein Wörterbuch - Forum
Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern — 248 Aufrufe
Lateinerin am 7.5.18 um 17:42 Uhr (Zitieren)
Hallo! :)
Ich habe heute in Bayern Lateinabitur geschrieben. Der Text war aus „de brevitate vitae“ von Seneca:
In tria tempora vita dividitur: quod fuit, quod est, quod futurum est.
Ex iis, quod agimus, breve est, quod acturi sumus, dubium, quod egimus, certum.
Hoc est enim, in quod fortuna ius perdidit. Hoc amittunt occupati; nec enim illis vacat praeterita respicere, et si vacet, iniucunda est paenitendae rei recordatio. Nemo, nisi is, a quo omnia acta sunt sub censura sua, quae numquam fallitur, libenter se in praeteritum retorquet. Ille, qui multa ambitiose concupivit, superbe contempsit, insidiose decepit, avare rapuit, prodige effudit, necesse est memoriam suam timeat.
Atqui haec est pars temporis nostri sacra, omnes humanos casus supergressa est, extra regnum fortunae subducta est. Quam non inopia, non metus, non morborum incursus exagitat.
Haec nec turbari nec eripi potest: perpetua eius possessio est. Praeteriti temporis omnes, cum iusseris, aderunt, ad arbitrium tuum inspici ac detineri poterunt. Quod occupatis non vacat.
Securae et quietae mentis est in omnes vitae suae partes discurrere; occupatorum animi, velut sub iugo sint, flectere se ac respicere non possunt.

Nun habe ich bereits dank einiger Online-Übersetzungen meine Fehler herausgefunden. Es würde mir wirklich sehr helfen, wenn zum Beispiel ein Lateinlehrer mal schauen könnte, zu wie vielen Fehlern sich das ungefähr addiert. Bei uns wird so bewertet: Sinn ungenau erfasst = 0,5 Fehler, Sinn punktuell falsch = 1 Fehler, Sinnzusammenhang entstellt = 1,5 Fehler.

Meine Fehler:
Ab „et si vacet, inucunda“ habe ich geschrieben: „und wenn sie Zeit haben, ist die Erinnerung unangenehm, eine Sache zu bereuen“
Im nächsten Satz „Niemand, wenn nicht dieser, von dem alles unter seiner eigenen strengen Überprüfung getan wurde, was niemals getäuscht wird“ (also quae auf alles bezogen statt auf die Überprüfung)
Ab Atqui: Und doch ist dieser Teil der Zeit uns heilig (nostri falsch)
Im letzten Satz „securae et quietae mentis“ hatte ich zuerst richtig. Hab dann leider im Stowasser bei securus und quietus das Kürzel adv. gesehen und dann als Adverbien statt als Adjektive übersetzt also zu discurrere.

Danke schonmal für die Hilfe!
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
arbiter am 7.5.18 um 21:32 Uhr (Zitieren) I
Welche Punktzahl du erreicht hast, hängt nicht nur von den Fehlern ab, sondern auch davon, ob die richtig übersetzten Passagen in brauchbares Deutsch übertragen wurden: Fehlerfrei allein reicht nicht für 15 Punkte.
Ich komme auf 1,5 - 2 F., da der si vacet-Satz etwas holperig, aber nicht völlig sinnentstellend übersetzt ist (hier also keine Fehler).
Unter der obigen Voraussetzung könnte e für 13 P. reichen.
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Lateinerin am 8.5.18 um 16:17 Uhr (Zitieren)
Zitat von arbiter am 7.5.18, 21:32Welche Punktzahl du erreicht hast, hängt nicht nur von den Fehlern ab, sondern auch davon, ob die richtig übersetzten Passagen in brauchbares Deutsch übertragen wurden: Fehlerfrei allein reicht nicht für 15 Punkte.
Ich komme auf 1,5 - 2 F., da der si vacet-Satz etwas holperig, aber nicht völlig sinnentstellend übersetzt ist (hier also keine Fehler).
Unter der obigen Voraussetzung könnte e für 13 P. reichen.


Vielen Dank! Das klingt besser als ich dachte. Bei uns hat man mit bis zu 5 Fehlern 13 Punkte und mit bis zu 7 Fehlern 12 Punkte. Mein Ziel waren 12, ich hoffe sehr, dass es dafür tatsächlich reicht, aber da habe ich ja noch genug „Puffer“, selbst wenn ich noch Wortbedeutungsfehler o.Ä. bekomme (Stichwort brauchbares Deutsch), von denen ich noch nicht weiß.
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Lateinerin am 8.5.18 um 16:50 Uhr (Zitieren)
Eine Frage noch: Ist es in diesem Kontext in Ordnung im letzten Satz „occupatorum animi“ als „der Geist der Vielbeschäftigten“, also im Singular zu übersetzen?
Ich habe das bewusst gemacht, weil Geist mMn. passend war und Seelen zum Beispiel vom Sinn her nicht gepasst hätte, aber Geister als Plural von Geist hat im Deutschen eben eine völlig andere Bedeutung. Logischerweise hab ich dann auch weiter geschrieben: Der Geist...ist wie unter einem Joch, er kann sich nicht wenden und nicht zurückblicken.
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Gast am 8.5.18 um 17:04 Uhr (Zitieren)
Das kannst du hier ohne Weiteres tun.
animi könnte sogar unübersetzt bleiben, da es um den Menschen an sich geht.

vgl:
Caesar animos militum incitat = Cäsar spornt seine Soldaten an.
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Lateinerin am 8.5.18 um 19:26 Uhr (Zitieren)
Ja? Aus welcher Übersetzung hast du das?
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Lateinerin am 8.5.18 um 21:14 Uhr (Zitieren)
Zitat von Lateinerin am 8.5.18, 19:26Ja? Aus welcher Übersetzung hast du das?

Ist es hier möglich, dass jemand anders unter dem gleichen Namen posten? Jedenfalls kam das nicht von mir.
Danke für die Einschätzung, dann ist ja alles gut mit der von mir gewählten Übersetzung!
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Klaus am 8.5.18 um 21:33 Uhr, überarbeitet am 8.5.18 um 21:34 Uhr (Zitieren)
Zitat von Lateinerin am 8.5.18, 21:14Ist es hier möglich, dass jemand anders unter dem gleichen Namen posten?

Leider ja, hier gibt es ganze Kolonien von Sockenpuppen!
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Alex am 10.5.18 um 17:45 Uhr (Zitieren)
Hallo ich habe das selbe Abitur geschrieben und auch eine Frage. Wie hast du den Praeteriti temporis omnes... Satz übersetzt. Hatte da Probleme bei der Bedeutung von arbitrium und beim Nebensatz mit cum.

Würde mich über eine Antwort freuen.
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Lateinerin am 14.5.18 um 10:13 Uhr (Zitieren)
Zitat von Alex am 10.5.18, 17:45Hallo ich habe das selbe Abitur geschrieben und auch eine Frage. Wie hast du den Praeteriti temporis omnes... Satz übersetzt. Hatte da Probleme bei der Bedeutung von arbitrium und beim Nebensatz mit cum.

Würde mich über eine Antwort freuen.


Erstmal ist mir aufgefallen, dass in dem Satz in meinem Post ein Wort fehlt: Es müsste heißen „ Praeteriti temporis omnes dies,....“
Soweit ich mich erinnern kann hab ich den so übersetzt:
Alle Tage der vergangenen Zeit/ der Vergangenheit werden da sein, wenn du es befohlen hast, sie werden nach deinem Belieben betrachtet und auch abgehalten werden können.
Bin allerdings leider unsicher, ob ich bei cum nicht doch „nachdem“ statt „wenn“ geschrieben habe, also quasi cum mit Konjunktiv... Wie hast du das übersetzt?
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Alex am 14.5.18 um 10:17 Uhr (Zitieren)
Zitat von Lateinerin am 14.5.18, 10:13Zitat von Alex am 10.5.18, 17:45Hallo ich habe das selbe Abitur geschrieben und auch eine Frage. Wie hast du den Praeteriti temporis omnes... Satz übersetzt. Hatte da Probleme bei der Bedeutung von arbitrium und beim Nebensatz mit cum.

Würde mich über eine Antwort freuen.


Erstmal ist mir aufgefallen, dass in dem Satz in meinem Post ein Wort fehlt: Es müsste heißen „ Praeteriti temporis omnes dies,....“
Soweit ich mich erinnern kann hab ich den so übersetzt:
Alle Tage der vergangenen Zeit/ der Vergangenheit werden da sein, wenn du es befohlen hast, sie werden nach deinem Belieben betrachtet und auch abgehalten werden können.
Bin allerdings leider unsicher, ob ich bei cum nicht doch „nachdem“ statt „wenn“ geschrieben habe, also quasi cum mit Konjunktiv... Wie hast du das übersetzt?


Ja ich hab das cum hier mit nachdem überstetzt. Vom Sinn her macht das für mich aber eigentlich keinen Unterschied. Naja wir werden sehen wie die Lehrer das beurteilen...
Danke für die Antwort.
Re: Schriftliches Lateinabitur heute in Bayern
Lateinerin am 14.5.18 um 10:38 Uhr (Zitieren)
Zitat von Alex am 14.5.18, 10:17Zitat von Lateinerin am 14.5.18, 10:13Zitat von Alex am 10.5.18, 17:45Hallo ich habe das selbe Abitur geschrieben und auch eine Frage. Wie hast du den Praeteriti temporis omnes... Satz übersetzt. Hatte da Probleme bei der Bedeutung von arbitrium und beim Nebensatz mit cum.

Würde mich über eine Antwort freuen.


Erstmal ist mir aufgefallen, dass in dem Satz in meinem Post ein Wort fehlt: Es müsste heißen „ Praeteriti temporis omnes dies,....“
Soweit ich mich erinnern kann hab ich den so übersetzt:
Alle Tage der vergangenen Zeit/ der Vergangenheit werden da sein, wenn du es befohlen hast, sie werden nach deinem Belieben betrachtet und auch abgehalten werden können.
Bin allerdings leider unsicher, ob ich bei cum nicht doch „nachdem“ statt „wenn“ geschrieben habe, also quasi cum mit Konjunktiv... Wie hast du das übersetzt?

Ja ich hab das cum hier mit nachdem überstetzt. Vom Sinn her macht das für mich aber eigentlich keinen Unterschied. Naja wir werden sehen wie die Lehrer das beurteilen...
Danke für die Antwort.
p

Ich finde auch, dass das vom Sinn her gut passt..Könnte gut sein, dass ich auch nachdem habe, also hoffentlich geht das in Ordnung :)
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Löwe
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.