Latein Wörterbuch - Forum
Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen — 164 Aufrufe
Mary am 2.12.18 um 18:46 Uhr (Zitieren)
Solusque medium in flumen profectus petivit, um sibi in eam ripam, quam Romani armis tenebant, exire et Caesare videre liceret.

Ich bin mir unsicher, ob ich den Satz richtig übersetzt habe:

Allein der Mittlere ist aufgebrochen und in den Fluss geeilt, um sich in diesem Fluss anzusehen, auf welche Weise die Römer die Waffen halten, er durfte (Perfekt von Dürfen?? Wie heißt das?) rausgehen und Caesar sehen.

Vielen Dank im Voraus!

Mary
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
Klaus am 2.12.18 um 19:13 Uhr, überarbeitet am 2.12.18 um 19:14 Uhr (Zitieren)
solusque medium in flumen profectus petivit, ut sibi in eam ripam, quam Romani armis tenebant, exire et Caesarem videre liceret.

solus profectus= participium coniunctum
medium in flumen= mitten in den Fluss
ut sibi liceret= damit es ihm möglich sei
quam= Relativpronomen
quam Romani armis tenebant= welches (Ufer) die Römer mit Waffengewalt inne hatten/ hielten
Jetz mach bitte einen neuen Versuch.
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
Mary am 2.12.18 um 19:21 Uhr (Zitieren)
Wie ist ein partocipium coninctum zu übersetzen?
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
adiutor am 2.12.18 um 19:28 Uhr (Zitieren)
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
Klaus am 2.12.18 um 19:34 Uhr (Zitieren)
@Mary: Welches Grammatikbuch verwendest du?
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
Mary am 2.12.18 um 19:36 Uhr (Zitieren)
Er ist allein in mitten in den Fluss aufgebrochen , damit es ihm möglich sei zu sehen, welches Ufer dieRömer mit Waffengewalt inne hatten, er durfte rausgehen und Caesar sehen.

Der letzte Teil ist nicht ganz stimmig.
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
Klaus am 2.12.18 um 19:47 Uhr, überarbeitet am 2.12.18 um 20:23 Uhr (Zitieren)
…; solusque--> es geht klein weiter nach einem Strichpunkt

und nachdem er sich alleine mitten in den Fluss aufgemacht hatte, strebte er danach/ wollte er, dass es ihm möglich sei, an diesem Ufer auszusteigen, welches die Römer mit Waffengewalt inne hatten, und Cäsar zu sehen.
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
TG am 2.12.18 um 20:01 Uhr (Zitieren)
Zum Gebrauch von „welcher“ als Relativpronomen:

www.der-textautomat.de/2015/12/14/welcherwelche-we...

Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
Klaus am 2.12.18 um 20:06 Uhr, überarbeitet am 2.12.18 um 20:07 Uhr (Zitieren)
@Mary: Der Hinweis zum Relativpronomen gilt dem schwerfälligen Klaus!
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
Mary am 2.12.18 um 20:15 Uhr (Zitieren) I
Vielen Dank! Das Übersetzen klappt meiner Ansicht nach schon um einiges besser- ich danke euch allen und wünsche einen besinnlichen 1. Advent! :)
Re: Die Römer in Deutschland- Text Übersetzen
anti-blöd am 3.12.18 um 15:01 Uhr (Zitieren)
Das Übersetzen klappt meiner Ansicht nach schon um einiges besser

das kann ja nur ein nett gemeintes Lob für Klausens holprige Versuche sein... was du machst, kann man nicht übersetzen nennen.

Du suchst dir die Wortbedeutungen heraus und bildest dann per Ratemethode irgendwelche Zusammenstellungen, die meist noch nicht einmal den deutschen Satzbauregeln entsprechen, ganz zu schweigen einem sinnvollen, logischen Zusammenhang.
In der lateinischen Sprache wird die Struktur des Satzes - die Beziehungen zwischen den Wörtern/Satzteilen - durch die Endungen hergestellt - dieses Prinzip mißachtest du regelmäßig.
z.B. machst du oben medium zum Subjekt - dieses steht immer im Nominativ, das wäre aber medius; du machst armis zum Akkusativobjekt, das müsste dann aber arma lauten, usw.
Du übersiehst, dass liceret im Konjunktiv steht - da müsstest du herausbekommen, warum, um den Satzbau des ganzen Satzes nachvollziehen zu können.
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Regenbogen
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.