Latein Wörterbuch - Forum
Inschrift Pantheon Vorderhalle — 175 Aufrufe
Schwabbeldaggel am 28.6.20 um 19:35 Uhr (Zitieren) I
Hallo,

kann mir bitte jemand bei folgender Inschrift im Pantheon helfen?

URBANUS VIII PONT MAX
VETUSTAS AHENEI LACUNARIS
RELIQUIAS
IN VATICANAS COLUMNAS ET
BELLICA TORMENTA CONFLAVIT
UT DECORA INUTILIA
ET IPSI PROPE FAMAE IGNOTA
FIERENT
IN VATICANO TEMPLO
APOSTOLICI SEPULCHRI ORNAMENTA
IN HADRIANA ARCE
INSTRUMENTA PUBLICAE SECURITATIS
ANNO DOMINI MDCXXXII PONTIF IX


Ich bin nicht völlig ratlos, aber ich denke meine Übersetzung taugt für meinen Vortrag noch nicht allzu viel:
„Der Papst Urbanus der Achte ließ die Überreste der Decke aus Bronze einschmelzen und in vatikanische Säulen und in Kriegsgeschütze (damit müssten Kanonen gemeint sein) umformen, damit die unnützen Schmückstücke fast selbst der Fama unbekannt werden im vatikanischen Tempel des Grabes der Apostel, nachdem es im Mauoleum des Hadrian geschmückt worden war, als Instrumente der öffentlichen Sicherheit im Jahr 1682 unter dem Papst im neunten Jahr.“

Gerade gegen wird’s etwas schwierig. Kann mir da bitte jemand helfen, das genau zu übersetzen?

Vielen Dank schon mal!
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
adiutor am 28.6.20 um 20:05 Uhr (Zitieren)
... damit schöne, unnütze und selbst dem Gerücht nahezu unbekannte Dinge im Tempel
des Vatikan zu Zierden für das Grab der Apostel würden (und) auf der
Engelsburg zu Hilfsmitteln/Werkzeugen für die öffentliche Sicherheit




Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
adiutor am 28.6.20 um 20:13 Uhr (Zitieren)
MDCXXXII = 1632
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
arbiter am 28.6.20 um 23:33 Uhr (Zitieren) III
Papst Urban der Achte ließ die alten Reste der bronzenen Decke in vatikanische Säulen und in Kanonen umschmelzen, damit unnützer und selbst der Tradition nahezu unbekannter Zierat zu Schmuck am apostolischen Grab und zum Instrument für die öffentliche Sicherheit an der Engelsburg würde. Im Jahre des Herrn 1632, im 9 Jahr des Pontifikats.
(Es ist natürlich nur ein Grab, das des Petrus, gemeint).
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
Graeculus am 28.6.20 um 23:52 Uhr (Zitieren)
(Die übliche Schreibweise ist Urban VIII., nicht Urban der Achte - so wird es lediglich gesprochen.)
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
info am 29.6.20 um 8:17 Uhr (Zitieren)
vgl:
Im 17. Jahrhundert veranlasste Papst Urban VIII. aus der Familie der Barberini die Entfernung der bronzenen Platten, mit denen der Dachstuhl des Pronaos verkleidet war, und ließ sie größtenteils zu 80 Kanonen für die Engelsburg verarbeiten, zum Teil aber auch für das Ziborium des Petersdoms verwenden. Die Bevölkerung Roms prägte daraufhin das Sprichwort Quod non fecerunt barbari, fecerunt Barberini „Was die Barbaren nicht schafften, das schafften die Barberini“. Anstelle des Glockenturms aus dem 13. Jahrhundert ließ Urban zwei von Bernini entworfene Türme im Osten und Westen des Pronaos errichten. 1883 wurden diese wieder abgerissen.


https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Baldaquin_Bernin_Saint-Pierre_Vatican.jpg
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
Graeculus am 29.6.20 um 16:13 Uhr (Zitieren)
„im Tempel des Vatikan“ ist lustig.
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
Graeculus am 29.6.20 um 16:13 Uhr (Zitieren)
„im Tempel des Vatikan“ ist immer noch lustig.
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
Klaus am 29.6.20 um 16:50 Uhr (Zitieren)
@Graeculus: Welche Bezeichnung würdest du wählen:
Petersdom, Petersbasilika, oder vatikanische Basilika?
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle [...]
Aufruf am 29.6.20 um 17:12 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
Schwabbeldaggel am 30.6.20 um 22:21 Uhr (Zitieren)
Wow, vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten!
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
Schwabbeldaggel am 30.6.20 um 23:16 Uhr (Zitieren)
@arbiter: Sehe ich das richtig, dass in diesem Fall decora Schmuck und ornamenta Zierart bedeutet? Und ist es ok, wenn ich nach „am apostolischen Grab“ noch ein im vatikanischen Tempel ergänze?
Re: Inschrift Pantheon Vorderhalle
arbiter am 1.7.20 um 0:33 Uhr (Zitieren)
Es kommt darauf an, wofür die Übersetzung ist.
Wenn es eine wörtliche Ü. sein soll, die anschließend noch erläutert wird, kann man Mausoleum und vatikanischen Tempel stehen lassen.
Wenn es für interessierte Laien ist, sollte man Engelsburg und Petersdom verwenden, vielleicht auch in Klammern nach der wörtlichen. Ebenso beim apostolischen Grab (des Apostels Petrus).
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pyramiden von Gizeh
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.