Latein Wörterbuch - Forum
Welche Funktion hat der Sklave Lycus in dem Satz? — 209 Aufrufe
Silvana Sauer am 8.5.22 um 14:36 Uhr (Zitieren)
Ich möchte folgenden Satz (aus einem Arbeitsblatt) übersetzen, komme aber nicht weiter:

Hodie iterum Lyco servo in thermas ire non cupiunt.

Mein Ansatz:

Heute wollen sie nicht wieder in die Thermen gehen.

(aus dem Lehrbuch geht hervor, dass sie (der Herr und sein Sklave) bereits zuvor in den Thermen waren.


Mein Problem: Welche Satzfunktion hat „Lyco servo“?

Was ich erkenne:
Lyco und servo sind KNG-kongruent, gehören also zusammen,
Endung o -> Ablativ oder Dativ


Am meisten Sinn macht für mich diese Übersetzung:

Heute wollen sie nicht wieder mit dem Sklaven Lycus in die Thermen gehen.

ABER: Nirgendwo im Satz steht „cum“ (mit).

Ich bin ratlos. Ist der Satz auch ohne „cum“ richtig übersetzt? Wenn nicht: Wie ist er zu übersetzen? Wo ist ggf. mein Denkfehler?


Ganz lieben Dank schon mal an jede/n, die/der sich das an diesem schönen sonnigen Sonntag durchliest und mir zu helfen bereit ist...
Re: Welche Funktion hat der Sklave Lycus in dem Satz?
hs35 am 8.5.22 um 15:21 Uhr (Zitieren)
Am meisten Sinn macht für mich diese Übersetzung:

Heute wollen sie nicht wieder mit dem Sklaven Lycus in die Thermen gehen.

Diese Übersetzung ist richtig. (abl. instrum.)
Re: Welche Funktion hat der Sklave Lycus in dem Satz?
Klaus am 8.5.22 um 16:06 Uhr, überarbeitet am 8.5.22 um 18:18 Uhr (Zitieren)
Zitat von Silvana Sauer am 8.5.22, 14:36
Mein Problem: Welche Satzfunktion hat „Lyco servo“?

Ablativus instrumentalis, da Sklaven als Sachen angesehen wurden. Sie sind keine Begleiter, sondern versehen Hilfsdienste auf dem Weg.
Re: Welche Funktion hat der Sklave Lycus in dem Satz?
Silvana Sauer am 8.5.22 um 17:51 Uhr (Zitieren)
Dankeschön an hs35 und Klaus!

Was ich aber nach wie vor nicht verstehe: Warum steht da kein „cum“ in dem Satz? Braucht man „cum“ beim Ablativ nicht? Ohne „cum“ klingt der lateinische Satz für mich falsch. Ist es vielleicht möglich, dass der lateinische Satz nicht nur falsch klingt, sondern auch falsch ist? Den hat sich ja irgendjemand mal ausgedacht.... und dabei vielleicht einen Fehler gemacht?
Re: Welche Funktion hat der Sklave Lycus in dem Satz?
hs35 am 8.5.22 um 18:07 Uhr, überarbeitet am 8.5.22 um 18:10 Uhr (Zitieren)
Der Sklave ist ein Helfershelfer und dient als Mittel zum Zweck.
In einer großen Grammatik wird das näher erklärt (MBS § 376,4)

vgl;
3. Zusatz: Truppen und Soldaten als Mittel in der Hand des Feldherrn stehen ohne Praepos. im Abl.:

legione fossam ducere: mit der Legion einen Graben ziehen

armatis hominibus locum obsidere: mit bewaffneten Menschen den Platz belagern

Caesar ea legione, quam secum habebat, militibusque, qui ex provincia convenerunt, murum fossamque perducit.


https://www.latein-grammatik.at/Ablativ.htm#Ablativus_instrumenti
Re: Welche Funktion hat der Sklave Lycus in dem Satz?
Silvana Sauer am 8.5.22 um 19:03 Uhr (Zitieren)
Hammer! Das hat mir jetzt sehr geholfen. Diese Regel hat mir zum Verständnis gefehlt. Danke hs35!
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über AmazonBei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.