Latein Wörterbuch - Forum
BESETZUNG ÖSTERREICHS — 232 Aufrufe
kugelmugel am 31.3.20 um 10:01 Uhr (Zitieren)
Hi, kann jemand bitte meine Übersetzung verbessern? Omnium provinciarum populi Romani, quibus finitimae fuerunt gentes, quae non parerent imperio nostro, fines auxi. Gallias et Hispanias provincias, item Germaniam, qua eas includit Oceanus a Gadibus ad ostium Albis fluminis, pacavi. Alpes a regione ea, quae proxima est Hadriane mari, ad Tuacum mare pacificavi nulli genti bello per iniuriam inlato.
(
Das Gebiet aller Provinzen des röm. Volkes, die benachbarte Stämme hatten, die nicht unserem Herrschaft gehorchten, habe ich vergrößert. Ich habe die gallischen und spanischen Provinzen, ebenso Germanien, wo diese das Meer von Gades bis zur Mündung der Elbe einschließt befriedet , die Alpen habe ich von der Gegend, die der Adria am nächsten ist bis zum tusk. Meer befriedet, nachdem keinem Stamm zu Unrecht Krieg zugefügt worden war.
Re: BESETZUNG ÖSTERREICHS
a m b am 31.3.20 um 10:23 Uhr (Zitieren)
nachdem keinem Stamm zu Unrecht Krieg zugefügt worden war.

besser: ohne irgendeinen Stamm widerrechtlich mit Krieg überzogen zu haben/ angegriffen zu haben

Re: BESETZUNG ÖSTERREICHS
Klaus am 31.3.20 um 11:02 Uhr, überarbeitet am 31.3.20 um 11:31 Uhr (Zitieren)
oder: Nachdem kein Volk widerrechtlich bekriegt worden war.
Re: BESETZUNG ÖSTERREICHS
arbiter am 31.3.20 um 12:41 Uhr (Zitieren)
oder: Nachdem kein Volk widerrechtlich bekriegt worden war
Re: BESETZUNG ÖSTERREICHS
Klaus am 31.3.20 um 12:48 Uhr (Zitieren)
@arbiter: ich weiß, dass du mich für blöd hältst. Ich will ja gerne lernen. Könntest du mir erklären, warum du meinen Vorschlag durchgestrichen hast. Aber vielleicht war es ja auch Bernie.
Re: BESETZUNG ÖSTERREICHS
arbiter am 31.3.20 um 13:31 Uhr (Zitieren)
Eine Übersetzung, die keinen Sinn macht, kann nicht richtig sein, wenn auch sie gegen keine grammatischen Regeln verstieße.
Ich überlege, ob ein AmP mit Verneinung überhaupt jemals temporal übersetzt werden könnte.
Mir ist bekannt, dass in einigen deutschen Regionen „nachdem“ nicht strikt temporal verwendet wird.
Re: BESETZUNG ÖSTERREICHS
Klaus am 31.3.20 um 13:56 Uhr (Zitieren)
Neuer Vorschlag.
...ohne dass irgendein Volk widerrechtlich bekriegt worden war.
 
Bearbeiten
Zum Bearbeiten des Eintrags muss unterhalb der Nutzername wieder mit dem richtigem Kennwort versehen sein, als auch Betreff- und Nachrichtfeld ausgefüllt sein. Abbrechen

oder: Nachdem kein Volk widerrechtlich bekriegt worden war.
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Küste
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.