Latein Wörterbuch - Forum
latein die entdeckung — 150 Aufrufe
Lea am 22.6.20 um 15:14 Uhr (Zitieren)
multa et longa observatione tandem repperi, quod si reliquorum syderum errantium motus ad terrae circulationem conferantur et supputentur pro cuiusque syderis revolutione, non modo illorum phaenomena inde sequantur, sed et syderum atque orbium omnium ordines et magnitudines et caelum ipsum ita connectantur, ut in nulla sui parte possit transponi aliquid sine reliquarum partium ac totius universitatis confusione. Proinde quoque et in progressu operis hunc secutus sum ordinem, ut in primo libro describam omnes positiones orbium cum terrae, quos ei tribuo, motibus, ut is liber contineat communem quasi constitutionem universi. In reliquis vero libris postea confero reliquorum syderum atque omnium orbium motus cum terrae mobilitate, ut inde colligi possit, quatenus reliquorum syderum atque orbium motus et apparentiae salvari possint, si ad terrae motus conferantur

ich muss diesen text übersetzenn und dass habe ich mal so übersetzt und könnte mir es jemand verbessern
Endlich habe ich viele und lange Beobachtungen gemacht, dass, wenn der Rest der Planeten für die Bewegung der Hilfe zur Zirkulation angenommen wird, so dass sie es tut, und jeder Stern der Revolution ersetzt wird, nicht nur ihre Phänomene logisch daraus folgen, sondern auch der Himmelskörper und ihrer Umlaufbahnen aller Arrangements und der Größen und auf einem Himmel, die so miteinander verbunden sind, dass in keinem seiner Die Verwirrung der anderen Teile und des gesamten Universums kann ohne die Seite geändert werden. Dementsprechend folgten wir auch im Verlauf der Arbeit der Reihenfolge, wie im ersten Buch, um die Positionen der Planeten und der Erde zu beschreiben, die sie Bewegungen zuschreiben, die dieses Buch allgemein als Erschaffung des Universums enthält. Danach der Rest der Sterne und von allen in den verbleibenden Büchern mit den Bewegungen der Sphären mit der Beweglichkeit der Erde, damit sie dadurch gesammelt werden, soweit sie gerettet werden können, und die Erscheinungen der Bewegungen der anderen Planeten und ihrer Umlaufbahnen.
Re: latein die entdeckung
Lea am 22.6.20 um 15:45 Uhr (Zitieren)
bitte
Re: latein die entdeckung
xyz am 22.6.20 um 16:29 Uhr (Zitieren)
Re: latein die entdeckung
esox am 22.6.20 um 16:29 Uhr (Zitieren)
multa et longa observatione tandem repperi, quod si reliquorum syderum errantium motus ad terrae circulationem conferantur et supputentur pro cuiusque syderis revolutione, non modo illorum phaenomena inde sequantur, sed et syderum atque orbium omnium ordines et magnitudines et caelum ipsum ita connectantur, ut in nulla sui parte possit transponi aliquid sine reliquarum partium ac totius universitatis confusione.

Endlich fand ich d u r ch viel lange Beobachtung, wenn die Bewegungen der übrigen Planeten/Wandelsterne sich auf den Umlauf der Erde beziehen lassen und sich jeweils nach jedes einzelnen Sternes Umlaufbahn berechnen lasssen, dass nicht nur deren Phänomene daraus erfolgen, sondern auch der Sterne sowie aller Kreis(läufe) Ordnungen und Größen und der Himmel selber so in Verbindung stehen, dass in keinem Teil davon etwas versetzt werden kann ohne große Störung der Teile und der gesamten Ganzen.

Ist das Kopernikus? Der Nächste bitte.
Re: latein die entdeckung
esox am 22.6.20 um 16:56 Uhr (Zitieren)
Proinde quoque et in progressu operis hunc secutus sum ordinem, ut in primo libro describam omnes positiones orbium cum terrae, quos ei tribuo, motibus, ut is liber contineat communem quasi constitutionem universi. In reliquis vero libris postea confero reliquorum syderum atque omnium orbium motus cum terrae mobilitate, ut inde colligi possit, quatenus reliquorum syderum atque orbium motus et apparentiae salvari possint, si ad terrae motus conferantur

Darum bin ich auch beim Fortsch´reiten dieses Werkes so einer Ordnung gefolgt, dass ich im ersten Buche alle Posititionen der Kreis(läufe) beschreiben will mit den Bewegungen der Erde, die ich ihr zuschreibe, damit dies Buch gewissermaßen die allgemeine Verfassung des Universums enthält. In den verbleibenden Büchern aber vergleiche ich die Bewegungen der übrigen Gestirne und aller Kreise mit der Beweglichkeit der Erde, damit daraus ersehen werden könne, inwieweit die Bewegungen der restlichen Gestirne und aller Kreisläufe (rechnerisch?) bewahrt werden können, wenn sie mit den Bewegungen der Erde in Bezug gesetzt werden.
Re: latein die entdeckung
TG am 22.6.20 um 17:14 Uhr (Zitieren)
Re: latein die entdeckung
Bingo! am 22.6.20 um 17:51 Uhr (Zitieren)
AD SANCTISSIMUM DOMINUM PAULUM III.
PONTIFICEM MAXIMUM,
Nicolai Copernici Præfatio in libros Revolutionum.
Re: latein die entdeckung
Lea am 22.6.20 um 19:34 Uhr (Zitieren)
dankeee
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Speerspitzen
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.